Spülmittel und Flüssigseife selber machen

Ein umweltbewusstes Leben muss nicht gleich viel kosten. Ich finde dieses Spülmittel/Flussigseifenrezept einen guten Beweis dafür, dass ökologisch sinnvoll auch gleich ökonomisch sinnvoll sein kann.

Für 3 Liter Flüssigseife braucht ihr:

1 Stück Kernseife (für Flüssigseife könnt ihr allerdings jede Seife nehmen, sie ihr wollt)
einen großen Topf, Schneebesen, Reibe, evtl. ätherisches Öl, 3 Liter Wasser

Erst die Seife fein zerreiben. Mit dem Messer kleinhacken geht sicher auch, dauert nur länger. Dann die parmesanartige Masse in einen großen Topf umfüllen und mit 3 Litern kochendem Wasser übergießen (im Zweifelsfall erstmal weniger Wasser nehmen und sich herantasten, nicht jede Seife ist gleich ergiebig). In den nächsten Stunden löst sich die Seife auf, gelegentliches Umrühren mit dem Schneebesen beschleunigt das Ganze. Ist es zu fest und schleimig, einfach mehr Wasser hineinrühren. Wer mag, kann jetzt noch ätherisches Zitrus- oder Lavendelöl beimengen (1EL pro Liter), aber es geht natürlich auch ohne.

Wer Flüssigseife haben wollte, ist jetzt fertig: 3 Liter Bio-Flüssigseife für knapp einen Euro! Der Vorrat – bei mir in Schraubgläsern gelagert – hält sehr lange und ist ziemlich ergiebig.

Selbstgemachtes Spülmittel lässt sich sehr ähnlich herstellen. Ein sehr schönes Rezept dafür findet ihr hier: http://zumursprungzurueck.com/tag/spulmittel-selber-machen/

20130416-132305.jpg

Advertisements

50 responses to this post.

  1. Posted by Felizis on Oktober 11, 2013 at 3:24 pm

    Erstmal danke für dieses (und auch andere) Rezepte, ich bin eifrig am Herstellen und freu mich darüber …
    Nun zu einem Problem mit der Flüssigseife: Es wurde ja schon erwähnt, dass nicht jede Kernseife gleich ergiebig ist, dadurch sind die Mengenangaben individuell anzupassen.
    Aber: Was ist „ein Stück“ Kernseife? – Ich hab ca. ein Drittel einer 250g Kernseife gerieben mit 1 Liter kochendem Wasser übergossen (wollte nicht gleich 3 Liter verwenden, sodern einmal zur Probe weniger). Das Ergebnis war erstmal fein, aber in Kürze wurde die Seife so fest, dass sie durch keinen Spender mehr durchkam. Nun habe ich weiter verdünnt. Inzwischen hab ich die ca. 8og Kernseife zu etwa zweieinhalb Litern Flüssigseife verdünnt und es wird nach dem Abkühlen wieder relativ dick und nicht durchgängig für meinen Seifenspender (der an der Duschwand montiert und daher nicht schüttelbar ist). Soll ich da einfach weiter mit Wasser (beim Herstellen heiss) verdünnen – oder hab ich da überhaupt was falsch gemacht? – Gibt`s irgendeinen Trick?
    Danke jedenfalls – falls mein Problem nicht ersichtlich für Dich (Euch) ist, werd ich einfach weiter experimentieren, bis es (hoffentlich!) passt.
    Liebe Grüße,
    Felizis

    Antwort

    • Hi,
      Mit einem Stück meine ich 100 Gramm Seife. Su scheinst da was sehr ergiebiges erwischt zu haben! Einfach noch mehr heißes Wasser nachschütten, bis es passt, und für nächstes Mal die Mengen aufschreiben 🙂 Viel Glück!

      Antwort

  2. Posted by Vanessa on November 17, 2013 at 2:31 pm

    wenn ich flüssigkeitseife nehme, brauche ich keine wasser mehr dazu um ein mittel herzustellen? lösst das fett vom geschirr da auch auf? oder muss ich da was dazutun? lg

    Antwort

  3. Posted by Vanessa on November 18, 2013 at 8:23 pm

    Wie? Ich kann auch Flüssigkeitsseife als Spülmittel verwenden?? Egal welche flüssigkeitsseife ich nehme? Hab mal gedacht mit Shampoo gegen fettige Haare, könnte auch fürs Abspülen verwenden für fettige/ölige geschirre…ginge das auch? Wie kann ich die Post anschauen, wo muss ich da rein genau um das Thema Sodium Laureth Sulfate zu finden…sorry, bin neuling hier…denn ich möchte mich langsam umstellen…habe mit waschnüsse probiert und möchte auch jetzt für geschirrpülmaschine selbst das pulver und klarspüler herstellen…ebenso würde ich auch für die handcreme interessieren…wo es nicht so kompliziert ist…

    Antwort

  4. Posted by Vanessa on November 21, 2013 at 8:07 pm

    Warum nicht? weil glycerin drin ist?

    Antwort

  5. Posted by Zwoelfie on Februar 14, 2014 at 3:24 pm

    Hallo.
    Ich bin auf der suche nach selbst gemachten Putzmittel auf deine Seite gekommen.
    Wo bekomme ich die Aleppo Kernseife zu kaufen?

    LG

    Antwort

  6. Ich habe folgendes gemacht: 100 g Seife genommen und gerieben. Dann 1 L Wasser dazu und 1 Esslöffel Glyzerin, Dann alles erhitzen und eine Nacht stehen lassen. Nächsten Tag ist alles gehärtet. Mit dem Stabmixer gut durchmixen bis alles flüssig ist. Ferig ist die Sache. Aber… ein Tag später ist die Seife schleimig. Wie soll man das verhindern? Entschuldigt meine Schreibfehler, ich bin Holländerin. Habe dieses Rezept aus dem Holländischen Internet. Wer kann mir Antwort geben? Danke..

    Antwort

  7. Gewoon koud water erbij doen? Want ik heb de vloeibare zeep al in zeeppompjes gedaan. De zeep is niet te dik maar wel slijmerig.

    Antwort

    • Nou, ik vrees dat et wel slijmerig blijft. Zó is het en middeltje zonder tenside, maar daardoor is het ook van de consistentie anders als bij middeltjes uit de winkel. Doe er nog heet water bij en het zal en beetje vloeibarer worden.

      Antwort

  8. Sorry, wat is tenside? Wat ik al schreef, het middel is niet te dik, alleen slijmerig. Erg jammer, Daar is geen oplossing voor?

    Antwort

  9. Oke, dank je..

    Antwort

  10. Nu ben ik toch weer aan het denken…..dus iedereen die zelf vloeibare handzeep maakt krijgt van dat slijmerige spul?

    Antwort

  11. Ist es denkbar, dass man als duftige Note frisch gepressten Zitronensaft oder Limettensaft verwendet?
    Tut mir leid, ich hab noch keine Ahnung mit sowas, erst seit kurzem fange ich an, solche Dinge selber zu machen (oder mich mit dem Gedanken auseinander zu setzen, sowas selbst zu machen ^^)
    Ich hab keine ätherischen Öle zuhause und bisher noch keine tollen Öle ansetzen können. Aber dafür habe ich gerade festgestellt, dass meine gekaufte Flüssigseife sogut wie leer ist. Die Chance wollte ich nutzen um Neue zu machen, aber äußer einem Pestizidverseuchten Rosenstrauß und frischen Limetten im Kühlschrank habe ich nichts duftendes zuhause xD

    Antwort

  12. Das wäre natürlich eine (nicht gerad langweilige aber nicht ganz so spannende) Alternative. Ich versuche aber auch meinen Freund Schritt für Schritt für diese Sachen zu überzeugen und das geht am Besten, wenn er (zumindest vorerst) keinen Unterschied bemerkt ^^ Naja ich werd mal schauen, vielleicht gehe morgen nach der Uni doch am Bioladen vorbei und kauf mir einen schönen Duft. Ist immer noch besser, als sich neue Seife zu kaufen 🙂

    Antwort

    • Oder nimm erstmal Backaroma, Zitrone 🙂

      Antwort

      • Das war eine super Idee. Ich hatte nur Vanille-Aroma zuhause und damit das keine weihnachtliche Seife wird habe ich nur ein wenig davon genommen, aber das Ergebnis roch bis jezt sehr lecker. Jetzt hoffe ich nur, dass die heute Abend nicht wieder so fest ist, wie die letzten Tage. Bis jetzt erinnert das eher an Tapetenkleister als an Seife 😀

  13. Posted by Linda on Mai 14, 2014 at 12:06 pm

    Hi!Ich hab das Spuelirezept ausprobiert und nun folgendes Problem.Die Seife ist wie Pudding,hinterlässt nen Fettfilm und weiße Flocken auf dem Wasser .Was ist da passiert???

    Antwort

  14. Posted by Sternchen on Mai 19, 2014 at 8:35 am

    Hallo ich habe die Seife auch probiert. Erst mal scheint alles toll, aber je länger sie steht, desto mehr wird die ganze Masse zu einer Pampe, glitschiger Schleim. Ich habe immer wieder heisses Wasser nachgefüllt und trotzdem wird es wieder zu einem schleimigen Stück. Ich habe auf 1/3 Seife nun 2 Liter Wasser. Muss da wirklich noch mehr rein? Oder ist es einfach so, dass die Kernseife immer wieder „glibbert“ und regelmäßig gerührt und geschüttelt werden muss?

    Antwort

  15. Posted by Linda on Mai 28, 2014 at 3:07 pm

    Hi! Hab jetzt mehr Wasser genommen, habe aber das gleiche Problem wie Sternchen. UNd, irgendwie bleibt ein FIlm auf dem Geschirr……:(

    Antwort

  16. Posted by Daniela on Juni 7, 2014 at 6:58 pm

    Hallöchen, bin total begeistert von deinen tollen Ideen und deinem offenen Schreibstil- habe schon seit ein paar Wochen dein Rezept für das Waschmittel und den Weichspüler in „Verwendung“ ~einfach genial trifft es wirklich am besten!
    Gestern hab ich meine Flüssigseife hergestellt. Ich habe es allerdings umgerechnet auf 1L Wasser und ca. 34gr. Alepposeife genommen. Ca.30Tr. Zitrone und 15Tr. Orange compl.(Bio-eh klar)
    Riecht total super- wie Maoam…hrhr
    Schäumt zwar nicht- vermisst mein Freund a bisserl, aber dafür ist es selbst gemacht.
    Wurde auch nicht fest- Seifenspender hat kein Problem damit.
    Vielen Dank nochmal(auch wir waschen uns nun seit Wochen nurmehr mit Alepposeife die Haare-nix steht mehr in der Dusche rum 🙂 )
    Lg, Daniela

    Antwort

  17. Posted by Caroline on Juni 28, 2014 at 7:51 pm

    Hallo und vielen Dank für die Tipps und Anregungen, die ich mit Begeisterung versuche nach und nach auszuprobieren. Ich habe mich an die Flüssigseife gewagt und dummerweise Kernseife aus dem Drogeriemarkt genommen, weil ich ungeduldig war und der Bioladen mit der Olivenseife seeehr weit weg ist… Es hat ganz gut funktioniert und ich habe zur Freude meiner Mädels die Seife mit Öko-Eierfarbe rosa gezaubert. Allerdings wirkt die Seife total austrocknend, wie das handelsüblich Kernseife leider tut.. Kann ich die 3 Liter :o( jetzt irgendwie anreichern, damit die Hände nicht so trocken sind? Glycerin ist wohl nicht das Wahre, wie du ja schon herausgefunden hast,aber was wäre die Alternative??? Vielen Dank für jeden Tipp, ich will doch die 3 Liter auf keinen Fall wegschütten, aber so ist es echt unangenehm für die Hände…

    Antwort

  18. Hallo!t

    Ich benutze seit einiger Zeit selbstgemachte Flüssigseife. Ich habe reine Pflanzenseife (Rose) von Alterra genommen. Nach einiger Zeit fängt sie komisch an zu riechen. Ist das normal?

    Liebe Grüße
    Sandra

    Antwort

    • Ich empfehle mittlerweile, immer nur kleine Mengen anzurühren. Durch das hinzugefügte Wasser ist die Flüssigseife leider nicht lange haltbar.

      Antwort

      • Posted by Gaby on Mai 30, 2015 at 9:28 pm

        Wäre vielleicht destiliertes Wasser eine haltbarere Variante? Ich habe nicht wirklich Ahnung davon, doch mein großer Kanister mit destiliertem Wasser fürs Bügeleisen ist noch nie „muffig“ geworden..und so dachte ich mir, das das vielleicht auch für selbstgemachte Handspülmittel oder Flüssigseifen eine Möglichkeit wäre..was meinst Du?

      • Ginge schon, gibts aber nur in Plastik. Vielleicht liebr etwas Alkohol dazu?

  19. […] also informiert (und noch auf 1001 anderer Internetseite) und gestern ein Waschmittel geraspelt, Spülmittel geschüttelt und Zitronenreiniger […]

    Antwort

  20. […] Selbst herstellen gilt auch hier als Alternative sei es Lippenbalsam, Deodorant oder aber Handseife. […]

    Antwort

  21. Posted by Nadine on August 6, 2014 at 9:29 am

    Hi, ich habe mich jetzt das erste mal an einer flüssigen Seife (Basis: Kernseife) probiert. Ich habe Kernseife, olivenöl, Honig und Lavendelöl verwendet. Sieht toll aus, riecht gut, wäscht gut. Das nächste mal würde ich Honig und Vanille verwenden. Aber eine Frage habe ich noch:

    Wenn ich mich mit Kernseife wasche oder mit meiner neuen Seife, dann sind meine Hnde nachher so komisch rauh von der Lauge. Gibt es einen Stoff der das verhindert?

    Antwort

  22. Posted by muckla on August 13, 2014 at 7:30 pm

    Hallo!
    Dieses hier habe ich auch gleich ausprobiert und verschenkt in einem Seifenspender, den meine Nachbarin wegschmeißen wollte 🙂 (Meine eigenen gekaufte Flüssigseife wird und wird einfach nicht leer, da ich meist nur wenig verwende…)
    Ich habe Alepposeife benutzt und ich fands am Anfang eher zu flüssig, was sich aber nach ein paar Tagen gegeben hat. Ich habe ein wenig Kiefernadelöl zugegeben, was ich aber auf meinen Händen nie bemerkt habe. Ich rieche immer nur diesen Eigengeruch der Alepposeife, der aber ganz schnell weg ist.
    Ich weiß noch wie meine Schwester mir früher mal erzählt hat, wie gerne sie doch Flüssigseife hätte, aber erstmal die ganzen geschenkt bekommenen Seifenstücke verbrauchen will. Jetzt weiß ich, was sie hätte tun können 😀

    Antwort

  23. Posted by p3t3r on August 20, 2014 at 7:02 pm

    Meiner Meinung nach sollte Seife geruchseutral sein. Das Parfümieren sollte nach dem Waschen erfolgen, denn so kann man sich aussuchen, wonach man jeweils duften möchte.

    Die Geruch-Cocktails aus Deo, Rasierwasser, Haargel und Duschzeug treiben einem manchmal die Tränen in die Augen.

    Es ist nicht leicht, unparfümierte Produkte zu finden, also freue ich mich über die weitere Entwicklung. Kommerzielle Flüssigseife verursacht Hautprobleme.

    Also fange ich auch mal an zu basteln.

    Antwort

  24. Posted by Seraina on November 17, 2015 at 8:56 pm

    Hallo!
    Meine Flüssigseife mieft leider schon. Bin grad etwas enttäuscht, dass das nicht besser hinhaut!
    Sie hat leider auch nicht sauber geputzt 😦
    Das ist auch nicht gerade förderlich bei der Überzeugsarbeit bei meinem Mann 😉
    Sonst super Blog mit vielen spannenden und anregenden Rezepten und Posts. Danke!
    Grüessli

    Antwort

  25. Posted by Verena Möller on November 19, 2015 at 10:03 pm

    Liebe langsamerleben,
    du schreibst in den Bezugsquellen, dass Du selber noch keine 100%ige Lösung für Kernseife gefunden hast. Selbersieden kommt bei mir nicht in Frage. Ich möchte nun zwei Produkte selbermachen: a) Flüssigseife zum Händewaschen und b) Flüssigwaschmittel nach diesem Rezept http://zumursprungzurueck.com/2013/05/15/biowaschmittel-selbst-gemacht/
    Für die Flüssigseife und Körperpflege generell finde ich sehr hochwertige Produkte wie Alepposeife oder Savon du midi total angemessen. Für das Waschmittel darf es aber auch ruhig etwas einfacher sein. Welche Seife würdest Du verwenden bzw. welche Prioritäten würdest Du setzen, was Inhaltsstoffe bzw. Verpackung betrifft? EDTA und Palmöl finde ich indiskutabel. Aber dann… Lieber Glycerin oder lieber doch die in plastik verpackte? Lieber vegan oder lieber mit Konservierungsstoffen? Wie würdest Du entscheiden?
    Danke für Deine tolle Seite!
    Liebe Grüße, Verena

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: