Trockenshampoo selber machen

Der Sommer naht! Es wird wärmer und Zeit, Sonnenbrille und Sonnenmilch auszupacken. Damit man auf den vielen Festivals, beim Zelten oder einfach nur bei der Umstellung auf Heilerde zum Haare waschen nicht gleich wie ein Zottelbär mit fettigem Haar herumläuft ist hier ein schnelles Rezept für selbstgemachtes Trockenshampoo. Passt in jeden Rucksack!

Ihr braucht:

3 Esslöffel zartschmelzende Haferflocken
1 Teelöffel Natron oder Speisestärke
1 Teelöffel getrocknete Kräuter nach Belieben (Rosenknospen, Rosmarin, Salbei, Lavendelblüten, Kamille…)

Alle Zutaten in einen Mörser geben und fein zerstoßen. Ihr könnt es auch in der Küchenmaschine zerhäkseln oder mit einem Nudelholz klein walzen. Fertig!

Zum benutzen einfach das Pulver großzügig im Haar verteilen, gut einkneten und ausbürsten. Es funktioniert natürlich auch ohne Kräuter, riecht dann aber nicht so gut.

Advertisements

11 responses to this post.

  1. Posted by amoureusedelaterre on Mai 11, 2013 at 12:48 pm

    Ich such schon so lange nach einem Trockenshampoo… Selber machen wäre das naheliegenste gewesen, aber auf sowas komm ich ja nich… Ich werd das mal ausprobieren!

    Antwort

  2. […] Babyshampoo, Trockenshampoo, Kokos-Rosenshampoo und dem Heilerdepost wird es jetzt Zeit für ein etwas herberes, individuell […]

    Antwort

  3. Posted by frausiebensachen on April 6, 2014 at 4:42 pm

    simple kartoffelstärke soll auch gut funktionieren (und die gibts sogar in bio in reiner papierverpackung).

    Antwort

  4. Posted by Julia on Juni 8, 2014 at 1:09 pm

    Liebe Langsamerleben,
    erst einmal möchte ich dir meinen größten Respekt für deine Seite aussprechen; dein Blog ist so inspirierend und reichhaltig – einfach klasse. Ganz viele deiner Tipps hab ich schon umgesetzt (vor allem Waschmittel, Weichspüler…) und bin begeistert!

    Seit ein paar Wochen nutze ich auch Trockenshampoo aus Maisstärke, hab mich aber immer geärgert, dass sich das Zeug nur so ungleichmäßig im Haar verteilen lässt (habe es mit einem Puderpinsel gemacht). Dann fiel mir ein, was du immer schreibst nach dem Blick aufs Etikett: „Alkohol und Puder? Das kann ich auch!“
    Eben hab ichs dann geschafft und ein sprühbares Trockenshampoo angerührt.
    Hier das Rezept:

    1 Flasche mit Sprühkopf 75ml (optimal: leere Flasche von Alverde-Deo)
    10-12 TL Maisstärke (oder hellbraune Mischung nach deinem Rezept oben)
    75ml klaren Alkohol mit mind. 40% (z. B. Wodka)

    Alles zusammenrühren, in die Flasche füllen. vor jedem Gebrauch gut schütteln, weil sich die Stärke unten absetzt. Ins fettige Haar sprühen, einen Moment einwirken lassen, damit der Alkohol verfliegt, dann mit einem Handtuch trocken rubbeln.

    Viele Grüße! Julia

    Antwort

  5. […] mal nicht zum Waschen komme, mache ich mein selbstgemachtes Trockenshampoo schon lange nicht mehr (aber wer das Rezept sucht, schaut mal hier). Stattdessen nehme ich einfach Speisestärke. Manchmal zu viel. Dann sehe ich aus wie eine Oma, […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: