Zartbitterschokolade selber machen

Hier stelle ich euch ein Schokoladenrezept vor, was mit einfachen Mitteln zu machen und gut abwandelbar ist – einfach Nüsse, Cornflakes, Cranberries oder Rumrosinen, Chili oder 1 Teelöffel Amaretto oder starken Espresso oder Vanilleessenz oder… nach Belieben untermischen oder pur genießen! Ist auch ein schönes Mitbringsel.

Schokolade ist nicht ganz so schlecht wie sein Ruf (schaut mal hier). Allerdings sollte man auf Fairetradezutaten achten und die süße Nascherei nicht zum Alltagslebensmittel werden lassen (schaut mal unter der Rubrik „Links“ nach).

Ausserdem kostet gute Schokolade mit Stevia statt Zucker gesüßt gut 3 Euro pro Tafel (Cavalier ist m.E. die einzige Steviaschokolade, die nicht nach Seife schmeckt). Da ich auf Zucker verzichte, hieß es mal wieder: selber machen!

Ihr braucht:

– 80 Gramm Kakaobutterchips
– 60 Gramm Backkakao
– 1-2 Esslöffel Apfeldicksaft, Agavendicksaft oder Honig (je nach Belieben etwas mehr oder weniger, es geht auch 1 Esslöffel Steviapulver)
– evtl. Backaromen, Nüsse und co.

Die Kakaobutter im Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Wer festen Honig nimmt, sollte diesen mit erhitzen. Dann die Kakaobutter vom Herd nehmen, alle anderen Zutaten untermischen und die Schokoladenmasse in Förmchen füllen. Dafür könnt ihr Silikonformen nehmen, es gehen aber auch Muffinpapierchen, oder ihr gießt es auf Backpapier und brecht es später in Stücke.

Mehrere Stunden aushärten lassen. Die Schokolade hält sich im Kühlschrank theoretisch 4 Wochen, ist aber praktisch schon vorher weg 😉

20130520-131417.jpg

Tipp: ein Stück in heißer Milch aufgelöst als Trinkschokolade genießen…

Advertisements

20 responses to this post.

  1. […] « Zartbitterschokolade selber machen […]

    Antwort

  2. […] zwar streng genommen gar keine Schokolade, aber wenn ich schon Anleitungen für Milchschokolade und Zartbitterschokolade poste, sollte das Trio komplett sein. Versucht es mal mit einem halben Teelöffel Zimt und etwas […]

    Antwort

  3. […] Eier 100 Gramm Butter 4 Esslöffel Mohn oder geriebene, selbstgemachte Zartbitterschokolade 50 Gramm Kokosmehl 2 Bananen 2 Teelöffel Backpulver Evtl. 2 Esslöffel Honig, Apfeldicksaft oder […]

    Antwort

  4. […] nicht gut sein. Silikonformen nicht zum backen nehmen und diese etwa zum Rasierseife machen oder Schokolade herstellen gebraucht kaufen, um deren Produktion nicht unnötig zu […]

    Antwort

  5. Posted by karina on Juni 16, 2014 at 6:05 pm

    hallo…(im i-net sagen alle du…ich mach das auch mal) hast du schon was von xucker gehört…40 % weniger kalorien wie zucker und zudem noch gut für die zähne…https://www.xucker.de/…ich werde die schoki mal damit machen…wenn ich einen el honig und einen el xucker nehme, sollte das doch was werden…denn xucker schoki kosten 45g 1,30 und 100g 2,60…schon heftig…

    Antwort

  6. […] ihr sie noch in selbstgemachte Schokolade stippen oder mit Marmelade zusammenkleben. Ich habe Birne-Ingwer genommen, kann mir […]

    Antwort

  7. […] schönen Kartenspiel, für meinen Mann Rasierseife und eine gebraucht gekaufte DVD. Selbstgemachte Schokolade, (Trocken-)Obst und Plätzchen gibt es nachher. Was habt ihr dieses Jahr sinnvolles in die Stiefel […]

    Antwort

  8. so einfach ? ich bin begeistert und mache es sofort nach!
    bin gespannt.

    Antwort

  9. […] Rezepte notiert, ausprobiert hat sie etwas viel Wichtigeres: Schokolade! Das Rezept könnt ihr hier nachlesen. Die Zutaten, die dafür am Wichtigsten sind, sind diese hellen Chips oben in der Mitte […]

    Antwort

  10. […] könnt ihr selbst machen, Rezepte dazu gibt es hier, hier und hier (ich bin leider noch nicht dazu gekommen). Eignet sich sicher auch gut zum […]

    Antwort

  11. Die Schokolade ist echt schnell gemacht und ich mag sie, obwohl ich sonst nie gerne Zartbitter gegessen habe. Und ein kleines Stück hiervon reicht mir vollkommen…

    Danke für das Rezept.

    Die beiden anderen Rezepte probiere ich auch noch aus.

    Antwort

  12. […] Aus dem Hühnerstall werden teils nestwarme Eier gekocht und pflanzlich gefärbt, wir machen Schokolade und Fruchtgummis selber, backen einen Möhrenkuchen und einen Osterzopf, bemalen Ostereier und […]

    Antwort

  13. […] (im Bild: meine Kaffeemaschine), Tee, Schokolade, Zucker, Fleisch und Obst von weither genießen wir bewusst und in Maßen. Zugegeben, das sind laut […]

    Antwort

  14. Hallo, danke für das Rezept wie auch die vielen anderen Rezepte! Hast du eine gute Quelle, wo ich die Kakaobutterchips (plastikfrei) bekomme?
    Liebe Grüße
    Cordula

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: