Wunderbares Wollwachs

Wollwachs – vor allem als Lanolin bekannt – ist eine wirklich tolle Sache, auf die ich unerklärlicherweise erst vor ein Paar Monaten gestoßen bin.

20130510-152333.jpg
Eine Freundin empfahl es mir wegen den antiseptischen und wundheilenden Wirkungen als Brustwarzensalbe beim Stillen. Das Zeug hat wunderbar als Solches funktioniert! Ich habe auch nur 10 Gramm davon in der Stillzeit verbraucht, kann man sich in der Apotheke in Kleinstmengen abfüllen lassen.

Ganz ohne Chemie, Bleichmittel, Paraffin oder andere Zusätze nennt sich die goldgelbe, leicht wollig duftende Masse adeps lanae anhydricus und ist zum Beispiel hier zu kriegen (allerdings leider in Plastik verpackt).

Wo Wollwachs herkommt und was es noch alles für feine Wirkungen zeigt, könnt ihr hier nachlesen. Ich nutze es in der Wundschutzcreme für meinen Sohn, als Lippenbalsam und für besonders rauhe Hände, um Wollsachen zu behandeln und als Trennmittel zum basteln… Vaseline adé!

Advertisements

22 responses to this post.

  1. Guten Tag. 🙂
    Ich wollte nur sagen: Dein Blog rockt!!
    Aber sowas von. Sehr inspirierend!

    Antwort

  2. […] Wunderbares Wollwachs […]

    Antwort

  3. […] Gramm Wollwachs anhydrid oder Kokosöl 20 Gramm Rosenöl oder Calendulaöl 1 Gramm geriebenes Bienenwachs oder Carnaubawachs […]

    Antwort

  4. […] Gramm geriebenes Bienenwachs 100 Milliliter Calendulaöl 50 Gramm Wollwachs anhydrid oder […]

    Antwort

  5. […] mit sich, doch ich nutze lieber möglichst regionale Alternativen – also Butter im Essen und Wollwachs in Kosmetik, gebe es aber häufig als vegane Alternative […]

    Antwort

  6. […] Flasche Apfelessig Ein großes Glass Kokosöl (ob Wollwachs auch geht? Oder […]

    Antwort

  7. […] Gramm Wollwachs anhydrid oder Kokosöl 10 Gramm […]

    Antwort

  8. […] euch waschbare Stilleinlagen von Sorb & Dry, ein Stillkissen, Schnuller in Kirschkernform und Wollwachs für die Brustwarzen (in den ersten Tagen nach jedem Stillen auftragen, dann wird auch nichts […]

    Antwort

  9. […] 20. für glänzende Nägel 21. als Lippenpflege 22. als einfache Brustwarzensalbe (noch besser: Wollwachs) 23. in selbstgemachtem Lippenstift (Rezept folgt) 23. als Heilungsöl (z.B. nach einer Geburt) 24. […]

    Antwort

  10. […] fein gemahlener Spitzwegerich und 1 Esslöffel getrockneters, fein gemahlenes Beinwell 4 Esslöffel Wollwachs 50 Milliliter Calendulaöl 50 Milliliter Kamillenöl 3 Esslöffel Heilerde “Hautfein” […]

    Antwort

  11. […] fein gemahlener Spitzwegerich und 1 Esslöffel getrockneters, fein gemahlenes Beinwell 4 Esslöffel Wollwachs 50 Milliliter Calendulaöl 50 Milliliter Kamillenöl 3 Esslöffel Heilerde “Hautfein” (oder […]

    Antwort

  12. Posted by Bibi on Januar 23, 2014 at 5:49 pm

    Hallo,
    könntest du bitte verraten, wie du deine Wollsachen mit Wollwachs behandelst?
    Ich habe nämlich ein Lammfell, das wieder mal eine Reinigung vertragen könnte, aber auch schon etwas spröde ist. Von der Anisbutter (die übrigens super ist), hab ich noch recht viel Wollwachs (anhydrid) übrig, weiß aber nicht wie ich mit diesem widerspenstigen Zeug umgehen soll 😦
    Für einen Tipp in dieser Sache wäre ich dir sehr dankbar!
    Liebe Grüße,
    Birgit

    Antwort

  13. […] Oft ist das Wollwachs bzw. Lanolin, was man auch dem Markt findet, mit Vaseline gepanscht, mit Pestiziden verseucht oder mit Wasser gestreckt. Davon rate ich sehr ab. Kleine Tuben sind auch viel teurer als ein kleiner Topf. Lest hier meinen Post zum Thema Wollwachs mit Kaufempfehlung. […]

    Antwort

  14. Posted by Anja B. on Februar 25, 2014 at 4:42 pm

    Hallo!

    Ist Lanolin anhydrAt das selbe wie anhydrIt? Dann hab ich nämlich welches in Gläsern für dich gefunden …

    http://www.ebay.de/itm/Lanolin-anhydrat-wasserfrei-pharm-Wollwachs-Wollfett-190g-im-Schraubglas-/191073419971?pt=DE_Beauty_K%C3%B6rperpflege_K%C3%B6rperpflege&hash=item2c7cdd02c3

    Spannend, was ich alles mit dem Wollwachs machen kann, mit dem ich ja eigentlich nur die Windelüberhosen fetten wollte .. 😉

    Antwort

  15. […] gemahlener Spitzwegerich und 1 Esslöffel getrockneters, fein gemahlenes Beinwell 4 Esslöffel Wollwachs 50 Milliliter Calendulaöl 50 Milliliter Kamillenöl 3 Esslöffel Heilerde “Hautfein” (oder […]

    Antwort

  16. Posted by Angie on September 26, 2015 at 2:29 pm

    hallo zu dir;-) ich bin (seit ich deinen bolg gefunden hab) jeden tag auf dieser so tollen seite-habe erst gestern wieder von dir erzhält und fleissig werbung gemacht ♥
    übrigens-diese stoffreste tücher mit bienenwachs sind ne wucht-hatte noch reste von westfalenstoffen und hb mich gleich dran gemacht -habe sie ganz stolz meinem mann vorgeführt /er war sehr begeistert,das hat nun zur folge das es bei uns keine folien mehr geben wird-danke dafür!!!lg angie

    Antwort

  17. […] Gramm Wollwachs anhydrid ohne Paraffin oder […]

    Antwort

  18. […] aus Islandwolle oder die Walkwesten – imprägniere ich gern hin und wieder mit Wollwachs (mehr zum Thema Wollwachs bzw. Lanolin findet ihr hier). Anno dazumal habe ich bloß Windelüberhosen aus Wolle im Waschbecken per Hand imprägniert (wie, […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: