Lavendelmilchbad selber machen

Ich liebe Lavendel. Lavendelöl, Lavendelblüten, Lavendelseife…

Auf meiner Suche nach Alternativen fürs Badezimmer bin ich über einige schöne Rezepte gestoßen, um ein Lavendelmilchbad herzustellen. Das musste ich natürlich gleich ausprobieren. Ich habe es aber nicht lassen können, Badesalz zu integrieren und alles etwas haltbarer zu gestalten – ich wollte keine frische Milch oder Sahne im Haus haben müssen – und es auch gut verschenken können.

Hier ist nun also mein Gemisch fürs lavendelig-cremige Vollbad. Die Menge reicht für ca. 8 Vollbäder (nehmt eine gute Handvoll davon).

Ihr braucht:

– 20 Gramm getrocknete Lavendelblüten
– 100 Gramm Badesalz
– 50 Gramm Trockenmilch oder Mandelmilchpulver
– 100 Gramm zarte Haferflocken
– Küchenmaschine
– ein großes Weckglas o.Ä. zur Aufbewahrung

Einfach alle Zutaten mithilfe der Küchenmaschine fein zermahlen und in Gläser füllen, hält sich ewig (riecht aber in den ersten Wochen besonders gut). Macht sich gut als Geschenk oder Mitbringsel; auch für Omas, Schwiegermütter und Tanten 🙂

Das Bad ist entspannend, duftet nach Sommer, macht wunderbar weiche Haut, ist auch schon fürs Kleinkind nutzbar und kann bedenkenlos gegessen oder getrunken werden (schmeckt aber nicht besonders!).

Tipp: denkbar wäre das Ganze auch als Rosenmilchbad. Hierfür einfach die Lavendelblüten gegen getrocknete Rosenblüten oder Rosenknospen austauschen… oder Kamillenmilchbad…

Advertisements

One response to this post.

  1. […] Mundspülung, Flüssigseife, Spülmittel, Duschgel, Haarfarbe, Zahnpasta, Badezusatz, Bleichmittel, Make-Up, Neutralreiniger, Flüssigwaschmittel – auf den Listen der […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: