Anti-Pickel-Maske selber machen

Wer an Pickeln und Akne leidet, probiert sich häufig vergebens durch die „Wundermittel“ der Drogerieregale, um ein wirkungsvolles Gegenmittel zu finden.

Dabei sind die Auslöser für Pickel und Akne manchmal tiefgehend: Nahrunsmittelunverträglichkeiten, Allergien, Darmprobleme, (hier hilft häufig eine entsprechende Ernährungsumstellung); es kann eine Reaktion auf Reinigunsmittel oder Kosmetik sein, aber häufig sind auch Hormonstörungen ein Auslöser. Ich rate euch, einen Arzt aufzusuchen, um es abzuklären. Da braucht sich keiner für zu schämen!

Die Inhaltstoffe diverser Aknemittel sind nicht unbedenklich; der Inhaltsstoff Isotretinoin etwa kann starke Depressionen auslösen (Quelle), die Hormonpille Diane 35 steht im Verdacht, tödliche Thrombosen auszulösen (Quelle). Wäre es da nicht schön, ein verlässliches, natürliches Mittel aus unbedenklichen Substanzen zur Hand zu haben? Aus einfachen Zutaten, die ohnehin schon in der Küche sind?

Bitteschön! Ich habe es hier gefunden.

Ihr braucht:

2 Esslöffel Honig (antibakteriell, spendet Feuchtigkeit)
1 Teelöffel Zimt (wirkt austrocknend, gegen Rötungen und Entzündungen)
1 Teelöffel Zitronensaft (hellt Narben auf, wirkt dank der Fruchtsäure wie ein sanftes Peeling)

Alle Zutaten gut mischen. Den Honig dafür eventuell kurz im Wasserbad erwärmen, wenn er sonst zu fest sein sollte.

Anwendung: Haut reinigen, dann die Maske auftragen, die Augenpartie aussparen. 15-20 Minuten einwirken lassen. Mit klarem Wasser abspülen und 2-3 Mal die Woche wiederholen. Reste im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb einer Woche verbrauchen (schmeckt auch gut in schwarzem Tee oder als Brotaufstrich!). Achtet darauf, genug zu trinken – 1,5 Liter Wasser am Tag – und die Haut nicht mit Pflegeprodukten zu überreizen.

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Advertisements

5 responses to this post.

  1. […] 29. als einfaches Dammmassageöl 30. gegen Hämmoriden 31. als Ölkur gegen Acne (noch besser: diese Maske) 32. bei Neurodermitis 33. bei Sonnenbrand (noch besser: Karottenöl) 34. als Narbenaufheller 35. […]

    Antwort

  2. Posted by blackcatslife on September 20, 2013 at 10:03 am

    Super Tipp! Seitdem ich die Pille abgesetzt habe, habe ich eine ganz unreine Haut bekommen… Um sie nicht noch mehr zu irritieren, verzichte ich seit ungefähr 6 Wochen auf Seife, Creme, etc. und reinige meine Haut nur noch mit Wasser. Wenn ich mal Make-Up am Wochenende verwende, entferne ich es mit einem Mikrofasertuch. Das klappt erstaunlich gut. Nach und nach wird meine Haut besser, das hätte ich nie gedacht! Jetzt wenn es kälter wird, wird sie jedoch recht trocken und schuppt sich, daher ist so eine Maske mit Honig bestimmt nicht schlecht. Ich werde sie mal ausprobieren.

    Antwort

  3. Auch ich finde diesen Tipp Klasse! Ich habe in jungen Jahren immer wieder Ärger mit Pickel gehabt. Diverese natürliche Mittel wie Honig, Zimt, Teebaumöl etc. hat bei mir wahre Wunder bewirkt.

    Antwort

  4. Posted by Kathrin on August 24, 2014 at 10:05 am

    Hallo liebe Blogverfasserin!
    Deine Pickelmaske habe ich mir auch schon zweimal draufgeschmiert.
    Leider ist meine Haut trotz Unreinheit auch noch eher trocken, so dass sie nach dem Abwaschen gerötet und gereizt ist.
    Ich werde sie einfach nur noch sehr selten anwenden (da ich noch was im Kühlschrank stehen habe).
    LG Kathrin

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: