Kissenspray selber machen

Eigentlich schlafe ich wie ein Stein. Eigentlich. Manchmal aber lassen einen die Gedanken einfach nicht los, man wälzt sich hin und her und bekommt den Kopf doch nicht frei. Manchmal steht eine Prüfung an, oder ein wichtiges Treffen; manchmal ist man unterwegs und kann in einem fremden Bett schlecht schlafen; und manchmal liegt man einfach wach ohne genau zu wissen, warum. Kennt ihr das?

Da ich kein Freund von Schlaftabletten bin und Baldrian mir noch nie geholfen hat war ich sehr froh, über dieses wunderbare Kissenspray von Primavera gestolpert zu sein:

20130804-121037.jpg

3 Spritzer aufs Kissen, einschlafen! Ich finde es großartig. Nur der Preis schreckt etwas ab; also habe ich mir eine Mischung ausgedacht, die genauso wunderbar wirkt und ähnlich riecht.

Ihr braucht:

12 Esslöffel Vodka

6 Esslöffel Wasser

1 Teelöffel Lavendelblüten

1/4 Vanilleschote

1 Teelöffel Rosenblüten

1 Teelöffel Melisse

1 kleine, nachfüllbare Sprühflasche (z.B. von einem leeren Sprühdeo)

Die Vanilleschote in kleine Stücke schneiden und mit den Rosenblüten, dem Lavendel und der Melisse mit dem Mörser zerdrücken. Das Wasser kochen und über die Mischung geben. Erkalten lassen. Den Alkohol drübergießen. Das Ganze mindestens 4 Wochen in einem Schraubglas verschlossen durchziehen lassen, dann durch ein Geschirrtuch abseihen und in die Sprühflasche füllen. Vor Gebrauch einmal kräftig schütteln. Nach dem Aufsprühen 5 Minuten warten, bis ihr euch auf das Kissen legt, so verfliegt der Alkohol und nur die beruhigenden Sommergerüche bleiben. Dies ist gerade wichtig, wenn das Spray für Kinder genutzt wird.

Tipp: Autogenes Training hilft auch sehr gut! Etwa mit Hilfe der CD „Wege in die Entspannung und gesunder Schlaf“.

Advertisements

8 responses to this post.

  1. Hallo,
    eine tolle Idee – dankeschön, werde ich gleich nachmachen. Ich bin sehr froh, deinen Blog gefunden zu haben, so viele schöne Ideen…
    Liebe Grüße!
    Eva

    Antwort

  2. Hi! Ich hatte auch mal eine Phase, in der ich überhaupt nicht schlafen konnte. Mittlerweile weiß ich da ein paar Tricks, aber damals hat bei mir einfach Kamillentee geholfen. Neben der beruhigenden Wirkung hilft das gute Kraut auch dem Immunsystem. Ist vielleicht auch etwas günstiger als das Spray 😉

    Antwort

  3. Posted by Sternchen on Mai 23, 2014 at 4:10 pm

    Hallo,

    verwendest Du frische oder getrocknete Rosen, Lavendel, Melisse?

    Antwort

  4. Posted by Rainer Michaela on Juni 20, 2014 at 2:33 pm

    Wo bekommt man Rosenblüten, Lavendelblüten, usw.?
    Danke schon mal!

    Antwort

  5. Posted by Amica on Juni 12, 2015 at 11:01 am

    Hallo,
    vielen Dank für dieses wundervolle Rezept! Mir ging es genauso wir dir, ich liebe das Primavera Kissenspray aber fand es entsetzlich teuer. So habe ich es nur lieben Leuten geschenkt und mir keines selber gegönnt…
    Jetzt habe ich dein Spray bereits zweimal innerhalb 6 Wochen angesetzt, jetzt schon die doppelte Menge. Nicht nur ich und mein Mann sind regelrecht süchtig danach, auch die Kinder und die Verwandschaft.
    Liebe Grüße und weiter so mit diesem tollen, unglaublich hilfreichen Blog!
    Amica

    Antwort

  6. Hat dies auf Meraswelt rebloggt und kommentierte:
    DAS muss ich mir merken, tolles Rezept ❤

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: