Natürliche Wimperntusche selber machen

DSC_0897

Einer meiner sehr frühen Posts war einer, der sich mit selbstgemachter Wimperntusche aus 2 einfachen Zutaten beschäftigte: Aloe-Vera-Gel und Aktivkohle. Leider war dieser Selbstversuch nicht wirklich zufriedenstellend. Die angerührte Pampe haftete sehr ungern an den Wimpern, man hat es kaum gesehen und es war alles ein ziemliches Geschmiere. Ich habe also weiter herumexperimentiert: mit Bienenwachs und Öl und lauter klebrigen und unzufriedenstellenden schwarzen Substanzen. Jetzt habe ich es endlich geschafft! Keine Waschbäraugen mehr, kein Gebrösel.

Hier das erste Handy-Beweisfoto:

20140515-213437.jpg

 

Selbst nach 2 Stunden Waldwanderung war alles noch genau da, wo es hingehörte. Ich kaufe nie wieder Wimperntusche! Da hier keine Konservierungsstoffe drin sind, hält sich die Mascara höchstens 4 Wochen (bei selbstgemachtem Aloe-Vera-Gel kürzer). Zwar kann man die Haltbarkeit im Kühlschrank etwas verlängern, aber irgendwann sagen einem Nase und Augen, wann man sie kompostieren sollte. Damit ihr nicht ständig neue Wimperntusche rühren müsst empfehle ich euch, mehrere kleine Pillendosen zu besorgen, diese jeweils mit einem Klecks Wimperntusche zu versehen und einzufrieren. So habt ihr immer was auf Vorrat.

Ihr braucht:

Eine Prise Xanthan
2 gestrichene Teelöffel Heilerde
2 gestrichene Teelöffel Aktivkohle (für braun Kakaopulver nehmen)
2 Teelöffel Wasser
1 gestrichener Teelöffel Aloe-Vera-Gel

Ausserdem: eine Mascarabürste (eine Alte mit Seife auswaschen), ein kleines Döschen.

Die trockenen Zutaten mit einem Löffelchen verrühren, dann das Gel und das Wasser mit einrühren. Kurz quellen lassen, auftragen. Keine Tierversuche, keine Chemie. Kein Plastik. Kein Gestank. Vegane Naturkosmetik zum Minipreis. Abspülen lässt sich das Ganze mit Wasser und Seife.

 

auge

Advertisements

37 responses to this post.

  1. Ich habe Deinen Blog gerade erst entdeckt, auf der Suche nach (selbstgemachten) Alternativen zu Körperpflege und Schönheitsprodukten. Ich bin total begeisert und werde in den nächsten Wochen einige Deiner Rezepte ausprobieren, wenn ich die Zutaten hier in Grossbritannien finden kann. Vielen Dank für Deine tollen Ideen!

    Antwort

  2. Posted by pnuki on Mai 17, 2014 at 10:23 am

    Sehr interessant! Das werde ich mal ausprobieren.

    Antwort

  3. Perfekt. Genau das richtige Thema heute nach absolviertem Farbberatungs und Schmink-Kurs. Jetzt muss ich mich nur noch schlau machen wo ich die Zutaten bekomme.
    Vielen Dank für deine klasse Beiträge!!!
    herzliche Grüße
    Ute

    Antwort

  4. Toll! Das werd ich bestimmt auch mal ausprobieren. Vielen Dank für deinen Beitrag 🙂

    Antwort

  5. Posted by Stadtpflanze on Mai 23, 2014 at 4:17 pm

    Das Rezept klingt sehr interessant. Xanthan bekommt man in der Apotheke? Oder woher beziehst du es?

    Antwort

  6. […] alter Lipgloss und ranzige Mascara landeten im Müll (die Bürste habe ich aufbewahrt, sollte ich dieses Rezept für selbstgemachte Wimperntusche mal ausprobieren), auch ein, zwei fast aufgebrauchte […]

    Antwort

  7. Posted by Gabi on Mai 27, 2014 at 8:35 pm

    Liebe Langsamer leben!

    Warum willst du dir etwas auf die Wimpern draufschmieren? Die Wimpern dienen dazu, dass nichts ins Auge fällt. Wenn du was draufgibst wird dieser Mechanismus unterbunden…. ich will da nur mal drauf hinweisen. 🙂

    Ich habs ja eh schon mal geschrieben- ich bin als Pharmazeutin stets von deinen Rezepten begeistert.

    lG

    Antwort

    • Liebe Gabi,
      danke für deinen herzlich-bissigen Kommentar. Zunächst einmal hast du ja Recht 😉 Aber: als Frau, die als Künstlerin in der Öffentlichkeit steht, gibt mir ein wenig „Kriegsbemalung“ manchmal die nötige Verfremdung, mich nicht immer als Privatperson geben zu müssen. Privat schminke ich mich selten. Ausserdem geht es mir auch darum, möglichst viele Menschen von der Idee des Selbermachens, des langsamer-lebens zu überzeugen. Da tut es, find ich, not, auch Kosmetika unter die Lupe zu nehmen – und Alternativen aufzuweisen. Sicher ist Wimperntusche von der Natur nicht vorgesehen – aber wenn, dann aus Erde, Kohle, Pflanzengel. Und sie funktioniert 🙂

      Antwort

  8. Posted by nadine on August 11, 2014 at 5:09 pm

    Toller Blog!
    Mich würde mal interessieren, ob es auch möglich ist, sich die Wimpern auf natürliche Art zu färben. Meinst du das geht mit Walnussschalen etc oder hast du dir da schonmal Gedanken dazu gemacht?

    Antwort

  9. wow. ich werde das sofort nachbauen und bin sehr gespannt. danke für deinen tollen blog. viele grüße kerstin

    Antwort

  10. Posted by Martina Schwinghammer on Dezember 5, 2014 at 4:56 pm

    Hallo, erst mal vielen Dank für diesen wunderbaren Blog! Ich bin total süchtig danach alles von deinen Rezepten nach zu machen und freue mich immer wenns wieder was neues von dir zu lesen gibt.
    Hast du vllt eine Idee wie man auch Eyeliner und Lidschatten so schön einfach wie deine Mascara machen könnte? Das wär so toll.
    Liebe Grüße von Martina

    Antwort

  11. Posted by Chrissi on Dezember 21, 2014 at 1:01 am

    Hallo,
    ich hätte da einen Tipp für dich, denn deine Wimperntusche ist ja auf Wasserbasis und nicht konserviert, d.h. sie wird schnell schlecht.
    Hast du dir schonmal überlegt, eine Wimperntusche ohne Wasser zu machen?
    Ich hab auf dem Blog Abenteuerplastikfrei von Cake Mascara gelesen, also gebackene Wimperntusche – hieß ganz früher zu Zeiten von Marylin Monroe auch Spucktusche, ganz genau, da wird nämlich wie bei Wassermalfarbe das ganze mit einem angefeuchteten Pinselchen angerührt und aufgetuscht. Stell ich mir sehr ergiebig vor und weils ja immer wieder abtrocknet auch keimfrei.
    Vielleicht magst du das mal ausprobieren?

    Liebe Grüße
    Chrissi

    Antwort

  12. Posted by Andrea on Februar 19, 2015 at 4:10 pm

    Hallo, Ich weiss genau was du meinst. Mit den andern Rezepten hats nie recht geklappt. Aloe Vera war mir zu „gelig“ und es hat nicht geheftet, mit Kokosnussöl hat’s die Farbe nicht recht genommen (?!) und mit Bienenwachs hat gar nichts geklappt. Das war immer zu fest.
    Darum bin ich begeistert, dass du eine andere Lösung gefunden hast. Aber wieso nimmst du Xanthan und Heilerde. Inwiefern hilft das bei der Konsistenz besser, als nur Kohlepulver?

    Antwort

  13. Posted by Sabrina on März 5, 2015 at 8:06 pm

    Hallo,

    wenn ich Aloe online bestelle, dann ist es Aloe Saft und nicht Aloe Öl,oder?
    Vielen Dank schonmal.

    Antwort

  14. Posted by Miri H. on April 7, 2015 at 4:42 pm

    Hallo , ich möchte auch keine Waschbäraugen mehr und möcht dein Rezept ausprobieren, was hast du für eine Heilerde genommen ( hautfein oder microfein….)?
    Lg Miri

    Antwort

  15. Posted by Kathrin on Mai 22, 2015 at 7:53 am

    Hallo liebe Langsamerleben,
    ich bin von deinen Rezepten und Anregungen immer sehr angetan. Diese Woche habe ich das Mascara-Rezept gemacht. Was ist spitze finde ist, dass ich keine Waschbärenaugen habe!!! Sie blöselt nicht!!! aber ich hab ein Problem.. vielleicht kannst du mir weiter helfen. Irgendwie bleibt nicht genug Mascara auf den Wimpern. Sieht bei mir eher ungetuscht aus. Hab es auch schon mit nachtuschen versucht. Hilft auch nicht. Hab dann mal mehr Xanthan rein. Hat auch nicht geholfen. Hast du noch einen Idee?!!?!
    Liebe Grüße

    Kathrin

    Antwort

  16. Posted by Vanessa on Juni 12, 2015 at 1:25 am

    Hallo, super Rezept, vielen Dank! Meinst du, man kann das Xanthan auch durch Agar Agar oder Chiasamen (dann vll besser gemahlen) ersetzen?

    Antwort

  17. Das ist hier eine sehr gute Seite!. Ich habe mal etwas geklaut und bei mir eingestellt!
    Danke für die vielen guten Tips, vor allem weil ich auch Allergiker bin.
    Meine Seite:
    https://rositha13.wordpress.com/2015/07/20/shampoo-selbst-gemacht/

    Antwort

  18. Posted by Tutu on September 5, 2015 at 4:13 pm

    Wie cool! Nach sowas habe ich schon lange gesucht, da selbst in teurer Naturkosmetik Quecksilber in geringen Mengen enthalten ist, auf welches ich überempfindlich reagiere! Ich hatte mich schon damit abgefunden, mich einfach gar nicht mehr Schminken zu können und meine kleinen Äuglein einfach so schön finden zu müssen. Jetzt freue ich mich, dass ich doch ein bisschen Mädchenhaftigkeit wiedererlangen kann 🙂 Danke dir für das Rezept! Ich werde es ganz bald ausprobieren! Falls jemand noch nen Tipp hat, wie man Abdeckstift selbst herstellen kann, freue ich mich auch 🙂

    Antwort

  19. Posted by NADINE on Januar 28, 2016 at 5:22 am

    Danke für den Tip.Ich mußte sonst immer die teure Wimpertusche kaufen,weil mit der günsterigen varriante hatte ich ein dickes Auge!

    Antwort

  20. […] ist nun schon eine ganze Weile her, dass ich meine Anleitung für selbstgemachte Wimperntusche veröffentlichte. Ich nutze die Mascara nach wie vor sehr gern und habe die Rezeptur jetzt minimal […]

    Antwort

  21. […] Nicht immer: selbstgemachtes Brauenpuder und selbstgemachte Wimperntusche […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: