Apfel-Honig-Balsam selber machen

DSC_0298

Hier ist wieder einmal ein ganz schnell zusammengerührtes Rezept. Die Idee dazu hatte ich nach einem Bioladenbesuch – da kostete die Flasche allerdings gut 4 Euro. Für ein paar Cent könnt ihr diesen Essigbalsam selber machen. Er ist für Salate herrlich, aber auch für Leute, die zwar die Vorteile von Apfelessig nutzen wollen, ihn aber nicht ungesüßt herunterbekommen. Ist übrigens auch fein als Mitbringsel.

 

Ihr braucht:

150 Milliliter Apfelessig (ich nehme meinen selbstgemachten)

30 Gramm Honig (oder eine vegane Alternative, wie Apfeldicksaft)

 

Beide Zutaten in eine Flasche füllen, schütteln. Vor Gebrauch nochmal schütteln. Nach Belieben mit Kräutern und Gewürzen abrunden (etwa geriebene Zitronenschale, Ingwer und Thymian)

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Irgendwie ist mein Apfelessig leider nichts geworden…ich weiß gar nicht, was ich falsch gemacht habe… ich habe zwei Weckgläser genommen… das eine ist geschimmelt und das andere hat zwar eine Haut bekommen aber er riecht kein bisschen nach Essig… ich hab jetzt mal noch ein bisschen Zucker rein aber es ist mir irgendwie ein bisschen unheimlich… so richtig schwarz…. hast Du einen Tipp ? LG

    Antwort

  2. Apfelbalsam schmeckt auch sehr lecker, wenn er mit eingekochtem Apfelsaft und -essig zubereitet wird (http://cooketteria.blogspot.ch/2014/01/unglaublich-aromatischer-quittenbalsam.html). Ein Süssungsmittel ist nach dem Einkochen oft überflüssig, sonst das im Rezept angegebene Birnel nach Wunsch durch Apfelsüsse oder Honig ersetzen.

    @ Sulevia
    Würde das Gebräu ausleeren, Gläser auskochen und neu anfangen. Schwarz sollte der Essig auf keinen Fall sein. Bei der Gärung bilden sich zuerst Bläschen, dann fängt es an zu Blubbern und irgendwann wird der alkoholische Geruch durch ein feines Essigdüftchen ersetzt. Wenn dann nichts mehr blubbert, ist der Essig fertig.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: