Über mich

übermich
Langsam erleben – langsamer leben

Ich habe mich dazu entschieden, langsamer zu leben und meine subjektiven Erfahrungen hier im Blog mit euch zu teilen.

Was bedeutet „langsamer“? Intensiver. Einfacher. Nachhaltiger. Achtsamer. Bewusster. Bescheidener. Weniger Abfall und Chemie, mehr natürliche Lebensqualität. Bewusster durch den Alltag gehen, weniger kaufen, mehr selber machen, reparieren, umfunktionieren, nachhaltig handeln. Das, womit man sich umgibt, wirklich wertschätzen – Nahrung, Einrichtungsgegenstände, Kleidung, Technik, Beziehungen.

Meine Anleitungen versuche ich schlicht zu halten, damit nicht im großen Stil dafür eingekauft werden muss und die einzelnen Zutaten möglichst viele unterschiedliche Verwendungszwecke erfüllen können. Ausserdem finde ich auch oft vegane Alternativen, die ich als Möglichkeit mit angebe. Ich selbst bin zwar weder Veganer noch Vegetarier, finde aber, dass der wohlstandsgeprägte Massenkonsum von tierischen Produkten dringend heruntergeschraubt werden muss.

Ich bin Anfang 30, sehr glücklich verheiratet, habe einen kleinen Sohn und wohne mit Katzen und Hühnern in Rheinland-Pfalz, von wo aus ich freiberuflich als Künstlerin arbeite.

Werbeanzeigen

114 responses to this post.

  1. Hey!
    Habe dir den Best Blog Award verliehen. Guckstu hier: http://meinehautdiezicke.wordpress.com/2013/05/13/ausgezeichnet/

    Antworten

  2. Posted by Lari on Mai 30, 2013 at 6:48 am

    Hallo,
    ich finde deinen Blog echt total toll und bin sehr inspiriert. Ich bin auf Ihn gestoßen als ich nach Alternativen zu Make-Up gesucht habe und sehr sehr dankbar darüber. Auch ich möchte nachhaltiger, langsamer,… leben. Tu es auch schon teilweise und entwickel mich immer weiter.
    Menschen zu treffen, auch virtuell, die ähnliche Beweggründe haben ist toll, denn da „draußen“ kommt man sich mit seinem alternativen Leben manchmal recht verloren vor.

    Was ich dich fragen wollte ist:
    Wie entfernst du das Make-Up das du selbst herstellst? Hast du auch sowas wie Make-Up Entferner?
    Und kennst du eine Alternative zu Aleo-Vera-Gel? Am Liebsten würde ich was nehmen was ich ohne hin da habe und nicht extra kaufen muss. Ist eben manchmal schwer.

    Deine Zahnpasta mag ich bald versuchen und dein Spülmittel ist schon im Einsatz, allerdings auch ohne Kernseife da ich vegan lebe und das da nicht so passt ;).

    Ganz lieben Gruß

    Antworten

    • Hallo Lari! Schön, dass du hergefunden hast. Ob das Aloe-Vera-Gel so leicht austauschbar ist, weiß ich nicht. Entweder weglassen oder durch die selbstgemachte Fussbutter ersetzen, denk ich. Die fertigen Sachen werden dann allerdings sehr reichhaltig und ziehen nicht so gut ein.

      Make-Up entferne ich mit Wasser und Seife, Hartnäckiges mit Babyöl.

      Viel Spaß noch beim Stöbern und danke fürs Lob!

      Antworten

      • Posted by Felicia on Januar 21, 2014 at 1:45 pm

        Hallo…euer eintrag ist zwar schon länger her aber vielleicht kann ich euch damit noch helfen : kaltgepresstes Kokosöl nehme ich zum entfernen … 🙂 Ist super und tut der Haut gut! ist auch noch für mega viele andere dinge gut..
        Tolle Seite hier … lieben gruß

  3. Posted by Anke on Juni 7, 2013 at 6:20 am

    Dein Blog ist die Antwort auf viele DIY-Fragen. Vielen Dank für all die tollen Rezepte! Ob wohl mich seit langem der Plastikwahn nervt hatte ich zu vielen Sachen (u.a. Mittel für die Spülmaschine) keine Alternative… Jetzt werde ich Dein Rezept testen und auch noch einen Haufen Geld sparen…
    Für das Rezept von der Anisbutter könnte ich Dich knutschen. Seit vor ein paar Jahren unsere Apotheke bei der wir sie immer bekommen haben geschlossen hat, mussten wir alle zähneknirschend darauf verzichten… Auf die Idee selberzumachen sind wir irgendwie nicht gekommen!

    Also vielen Dank und ich hoffe auf noch viele Ideen….

    Schöne Grüße

    Anke

    Antworten

    • Hallo Anke,

      Schön, dass du hergefunden hast! Sag Bescheid, wenn du eine Anleitung suchst, an die uch noch nicht gedacht hab 😉

      Schöne Grüße,

      langsamerleben

      Antworten

      • Posted by Anke on Juni 7, 2013 at 9:57 pm

        Auf das Angebot werde ich sicher zurück kommen 😉 Jetzt werde ich mich erst mal durch all die tollen Rezepte arbeiten!

        Schöne Grüße

        Anke

  4. Posted by Annika on Juli 10, 2013 at 7:28 pm

    Wie toll, dein Blog ist genau das, wonach ich gesucht hab! Nachhaltigkeit ist ein Thema was mich gerade sehr interessiert, und nun kann ich Rezepte auch auf deutsch finden. Super und vielen Dank:-)

    Antworten

  5. Posted by Heidi Wegerer on Juli 26, 2013 at 8:32 pm

    Ich finde Deinen Blog einfach SUPER! Ich habe ihn gefunden, da ich nach einem Duschgel und Shampoo gesucht habe.
    Die Rezepte werde ich in den nächsten Tagen gleich mal ausprobieren. Werde morgen die entsprechenden Zutaten kaufen, wenn ich alle bekomme.
    Mir gefällt es ganz besonders, daß die Rezepte so einfach und schnell gehen.
    Ich freue mich schon drauf, immer mehr auszuprobieren.
    Danke, daß Du diesen Blog erstellt hast 🙂

    Antworten

  6. Posted by Sophia on August 22, 2013 at 2:48 pm

    Hallo,
    ich finde deine Seite echt wunderbar! So etwas habe ich gesucht! Die einzelnen Kategorien finde ich zwar etwas unübersichtlich aber sonst echt gut.. Wegen dem ökologischen Fußabdruck berechnen habe ich verschiedene Seiten gesucht, finde aber keine, die wirklich alles berücksichtigt, aber die hier fand ich ganz gut http://www.wwf.ch/de/aktiv/gluecks_experiment/footprint/
    gibt leider nur für Schweizer…. und überall wird gefragt ob man Energiesparlampen verwendet… naja ich bin definitiv gegen sie! Kennst du den Film Bulb Fiction? https://www.youtube.com/watch?v=XTt5-ttPWGg
    Liebe Grüße
    Sophia

    Antworten

    • Hi Sophia!
      Vielen Dank für deinen Kommentar! An einer besseren Übersicht arbeite ich gerade und bitte um Geduld… danke für den Glühbirnen-Hinweis, dort bin ich auch gerade an Umstellen (allerdings nicht auf die Energiesparvariante…). Und auch für den Link vielen Dank! Schön, dass du hergefunden hast.

      Antworten

  7. Posted by Susi on September 11, 2013 at 1:37 pm

    Hallo, danke für diesen super Blog. Da sind so viele tolle Ideen dabei, die ich gern mal nachmachen möchte. Ich freue mich schon darauf, nicht mehr so viele Sachen einkaufen zu müssen, sondern in Ruhe alles daheim herzustellen.
    Dieses tolle Gefühl habe ich auch nach jeder Stoffwindelwäsche – ich muss mich nicht mit anderen Konsumenten um ein Paket Windeln zanken, sondern kann in aller Ruhe zuhause alles zusammenlegen.
    Ich habe noch einen Tip zu deinen 100 Spartips: Brot mit Natursauerteig selbst backen. Wenn man eine Getreidemühle zuhause hat, kann man sein eigenes Biomehl herstellen und den Teig schön auf Vorrat abbacken.
    ich kaufe schon seit Monaten weder Brot noch Brötchen. Schönes Gefühl!

    Antworten

  8. Hi!!
    Dein Blog ist der Hammer!! Ich bin gerade eben darauf gestoßen und hab gleich Hummeln im Hintern bekommen alles auszuprobieren! Ich finde es leider etwas schwierig einen Überblick zu bekommen was es alles tollen noch auf deiner Seite zu machen gibt. Gibt es eine Möglichkeit soetwas wie ein Register oder Inhaltsverzeichnis zu erstellen? In meinem Blog http://www.thenicifarm.com (wo ich mich natürlich sehr freuen würde wenn du auch vorbei schauen würdest) habe ich Kategorien erstellt damit es wenigstens nach Themen leichter zu finden ist. Mach weiter so und ich werde berichten wie deine Rezepte so laufen!
    VLG
    Nici

    Antworten

  9. Posted by Silvia on September 24, 2013 at 4:55 pm

    Wie seh ich die neuesten Kommentare? Bei mir zeigt es so lange nichts neues an, bis ich selbst was schreibe. Auf die älteren Kommentare kann ich dann gar nicht zurückgreifen und nachlesen.

    Antworten

  10. Posted by axara09 on September 27, 2013 at 7:32 pm

    Ja hallo!

    Ich bin heute auf Deinen Blog gestoßen und ich möchte Dir hiermit ein großes Kompliment aussprechen, Dein Blog ist echt toll und so umfangreich! Nachhaltigkeit, Konsum und Müll reduzieren, sind Themen die mich seit ca. 2 Monaten sehr beschäftigen. Ich stehe also noch am Anfang und es gibt noch so viel zu tun vor meiner eigenen Haustür.
    Die vielen Tipps von dir sind genau das, wonach ich gesucht habe!

    Antworten

  11. Moin moin,

    bin auch eine Endzwanzigerin und gehe seit 3 Jahren aus politischen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Gründen in die Richtung Selbstversorgung, autark leben, bisschen Kriesenvorsorge usw.

    ich habe gestern Abend durch Zufall deinen Block gefunden.
    Einfach nur super!
    Hier kann ich genau die Wissenslücken auffüllen die ich noch habe
    und wo es bisher immer gehapert hat!
    Probieren geht über studieren.
    Ich erlaube mir mal ein paar deiner „Rezepte“ auszudrucken und werde dann demnächst experimentieren. Wenn es nun bald in die Winterpause geht ist dafür wieder mehr Zeit! Werde viel von dieser Seite mitnehmen, manches bestimmt etwas abändern.

    Muss dir ein ganz großes Lob aussprechen! Bleib am Ball!
    Weiter so!

    Liebe Grüße aus Ostwestfalen
    Biene

    Antworten

  12. Posted by Silvia on Oktober 10, 2013 at 7:24 am

    Hallo,
    warum ist das Rezept für das cremige Deo verschwunden?
    Habs noch nicht abgespeichert und wollt es die Tage mal ausprobieren!

    Antworten

  13. Posted by ***Anita*** on Oktober 18, 2013 at 8:41 am

    Hallo langsamerleben-schreiberin: dein blog ist ein wahnsinn, schmöckere gerne darin herum und lasse mich inspirieren. Lg Anita

    Antworten

  14. Posted by Bea on November 4, 2013 at 5:52 pm

    Hallihallo!
    Ich bin auch begeistert! Danke für die tollen Tipps! Ich wünschte nur, ich wäre mit 20 auch schon so reif gewesen… (bin jetzt 34…) Aber besser spät als nie! 🙂

    Antworten

  15. Ich grüße Dich!

    Schöne Inhalte hast Du. Zumindest was ich gerade gesehen habe. Ich wollte Dir mal mein Rezept (bzw. meine Website) für Zahnsalz zukommen lassen, da Du einen ähnlichen Artikel geschrieben hast.

    http://www.paratodo.de/rezept-zahnpasta-selbst-machen-zahnsalz/

    Viele Grüße aus Paraguay!
    Paul

    Antworten

  16. Posted by Nicole on Januar 3, 2014 at 6:26 pm

    Ui, lese schon länger hier rum und fange jetzt, wo der ganze widerwillig gekaufte Krempel alle wird, mit dem Anquirlen an….und was sehen da meine trüben Augen….du bist ja auch ne Pälzerin ^^
    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft….der Hinnerpalz um genau zu sein

    Antworten

  17. Posted by Guni on Januar 9, 2014 at 12:45 am

    Ich möchte mich mal an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. Du und einige andere haben meine Sichtweise auf die Dinge sehr verändert und mir geholfen, langsamer, gesünder und glücklicher zu leben.

    Antworten

  18. Posted by Meike on Januar 23, 2014 at 7:54 pm

    Toller Blog! Du hast tolle Ideen! Ich werde sicherlich bald das eine oder andere ausprobieren. Hab es schon mit der Flüssigseife versucht und total „geflasht“! 😀 Ich selber versuche Plastikmüll zu vermeiden, wo es geht und bin dabei meinen Garten voll zu nutzen, bzw. so viel wie möglich selber anzubauen. Insgesamt versuche ich mit meiner Familie so nachhaltig wie möglich zu leben. Um voll Selbstversorger zu sein, fehlen mir allerdings die qm., die man so braucht. Toll, was Du für Ideen hast!

    Antworten

  19. Sehr toller Blog, wie kann ich den denn aber folgen (außer rss, was bei mir nicht geht :-()?

    VLG, Ronny (Team Pilz Finder)

    http://pilz-finder.blogspot.de/

    Antworten

  20. Posted by Projektgruppe - Schule on März 19, 2014 at 9:59 am

    Hallo, wir haben in der Schule gerade das Projekt „Sonnencreme selber herstellen“. Wir haben uns aufgrund der wenigen Zutaten für dieses Rezept entschieden. Jetzt aber zu unserem Problem: Wir haben für den Vorversuch nur 1/10 des Rezeptes genommen, jedoch bilden sich nach 5-6 Tagen kleine Klümpchen, die erst verschwinden, wenn wir die „Sonnencreme“ erhitzen ( mit den Fingern oder Heizplatte). Unsere Frage wäre nun: woran kann das liegen? Wir haben uns streng ans Rezept gehalten. Danke schonmal im vorraus
    (Die Seite war hilfreich, aber vielleicht.etwas ausbaufähig 😉 )

    Antworten

  21. Posted by Jutta Plützke on April 18, 2014 at 5:27 pm

    Hallo liebe langsamer leben,

    auf der Suche nach Anregungen für mein selbstgemachtes Duschöl, bin ich auf diesen, wirklich beeindruckenden Blog gestoßen. Es gibt einige Interessante Rezepte, die ich sicherlich ausprobieren werde-

    Ich finde es schön, dass Sie sich viele Gedanken machen und Interessierte daran teilhaben lassen. Vielen Dank dafür.

    Antworten

  22. Posted by Stefanie on April 19, 2014 at 6:21 am

    Hallo, tolle Seite, versuche seit 4 Jahren „langsamer“ das heißt bewusster zu leben. So kaufe ich zum Beispiel meine Klamotten fast alle auf dem Flohmarkt, besser mehrmals getragen und dafür nicht in den Billigläden gekauft. Schrecke auch nicht vor Sperrmüll zurück, was man da alles findet – unglaublich. Leider reicht ja oft das Geld nicht für „moralisch“ einwandfreie Bekleidung. Mein Körpercreme und auch Badepralinen mache ich nun selber. Das Shampoo Rezept probiere ich gleich heute aus. Weiter so und danke für deine tollen Tipps.

    Antworten

  23. Hey, deine Seite ist ja echt super!! Es gibt so viel zu entdecken und ich werde bestimmt auch mal einiges ausprobieren. Bin ganz begeistert.^^ Aber was ich eigentlich fragen wollte. Kann man deinen Blog irgendwie abbonieren, damit ich neue Beiträge auch per Email bekommen kann?

    Antworten

  24. Posted by Lacrima on Mai 24, 2014 at 2:24 pm

    Hallo! Habe vor gut zwei Wochen diesen Blog entdeckt und bin begeistert. Hierher bin ich gekommen, weil ich vorhabe, meine Haare zu spenden (das dauert aber noch ein Weilchen :D) und ein natürliches Shampoo gesucht habe. Unglaublich, was man nicht alles selbst machen kann, die Badekugeln trocknen gerade und neulich habe ich auch die Hustenbonbons ausprobiert. Mir war zwar schon klar, dass vieles nicht gut für die Umwelt ist, aber hierdurch ist es mir erst richtig bewusst geworden. Versuche jetzt schrittweise umzukrempeln, was sich als etwas schwieriger erweisen könnte, weil ich erst 14 bin. Vielen Dank für diesen schönen Blog, ich hoffe, dass Sie noch lange weitermachen. 🙂

    Antworten

  25. Posted by Kerstin on Juni 1, 2014 at 1:50 pm

    Hallo ich werde Dein Kräutersalzrezept ausprobieren. Ich finde Deine Einstellung toll! Viele entwickeln eine Lebensart, da wird mir Angst ( Chemie, Müll, Lebensmittel, Tierhaltung ) Danke, dass es auch Menschen mit Umkehrdenke gibt 🙂

    Liebe Grüße
    Kerstin

    Antworten

  26. Ganz tolle Seite!!! Danke dafür!!! Auch ich habe mich entschieden viel bewusster, ökologischer und nachhaltiger und minimalistischer zu leben. Das ist ein ganz spannender und toller Weg den ich da gehe. Hier finde ich nun noch einige Tipps! Super! Liebe Grüße Sybille

    Antworten

  27. Posted by Marie on Juni 18, 2014 at 6:40 am

    Gestern bin ich über deine Seite gestolpert und muss sagen, das ist genau das, was mir seit Monaten im Kopf rumgeistert. Langsamer leben, dem Konsumwahn entsagen und sich auf die Dinge besinnen, die wichtig sind: Familie, Freunde und das eigene Zuhause. Mit selbstgemachter Kosmetik habe ich schon ein wenig Erfahrung, aber der innere Schweinehund hindert einen immer daran, tätig zu werden. Das ändert sich sofort! Fernseher haben wir schon vor über einem Jahr abgeschafft, der wird nur noch zum DVD gucken genutzt (aber auch das seit einem halben Jahr nicht mehr, weil mit zwei kleinen Kindern dafür einfach keine Zeit ist). Gehts dir auch so, dass du dann ganz ungläubig angeschaut wirst: „Waaaas, ihr habt keinen Fernseher? Also das könnt ich nicht!“

    Danke für die vielen tollen Ideen hier!

    Antworten

    • Danke fürs Reinschauen! Na, das mit dem Fernseher ist mittlerweile schon kein Thema mehr. Vielmehr sind die Leute schokiert, dass mein Kind am liebsten Spinat isst und jede Schokolade verschmäht, wir Holzzahnbürsten haben, „Unkraut“ zu Pesto oder Quiche verarbeiten, selber Waschmittel herstellen, genau auf Etiketten schauen, in Drogerien höchstens Lebensmittel kaufen, und das alles auch noch Lebensqualität nennen…

      Antworten

  28. Posted by Petra Barnkow on Juni 22, 2014 at 3:49 pm

    Hallo, ich bin heute über deine Seite gestolpert. Ich war hin und weg und hab alles, was ich nachmittags machen wollte auf irgendwann vertagt.
    Ich hatte nach meiner Ca-Erkrankung dieses Problem mit Haarausfall durch Medikamente. Mit Walnuss, Birke und Brennessel konnte ich das stoppen, aber das Zeugs ist mir in der Flasche immer wieder verseift. Hab dein Shampoo gesehen und das gleich gemacht. Sieht jetzt gut aus und ich hoffe das bleibt auch weiter so.
    Man kann deinen Blog abonnieren? da muss ich doch mal schauen das ich den dann bekomme. Deine ganzen Rezepte sind echt super und ich werde nächste WOche anfangen zu rühren bis der Besen qualmt.
    Liebe Grüße
    Petra

    Antworten

  29. Posted by Kathrin on Juni 28, 2014 at 7:26 am

    Hallo, ich habe deine Seite eben erst entdeckt und bin beeindruckt. Sag mir, wie schaffst du das alles im normalen Alltag? Ich kann mir das für mich gar nicht vorstellen, auch wenn ich es gerne würde. Wie machst du das neben Job, Kind erziehen, Haushalt, Freizeit, usw?
    Ich wäre für einem Tipp dankbar, wie man überhaupt beginnt. Mich interessiert im Moment eher die Entschleunigung des Alltags. Puh…

    Gruß,

    Kathrin

    Antworten

  30. Posted by Keller Franziska on Juli 7, 2014 at 6:21 am

    Toller Blog!! Habe mir auch schon Rezepte ausgedruckt und aktuell probier ich mich an Deinem Sonnencreme- Rezept!
    Liebe Grüße Franzi

    Antworten

  31. Dank Anne von re:belle bin ich gerade auf Deine Seite gestoßen. Genau das, was ich immer schon gesucht habe.:-). Deine Tipps sind super, und ich werde bestimmt das eine oder andere aufgreifen und natürlich: Ehre wem Ehre gebührt“ auf Deinen Blog verweisen. Ich selber fange gerade an meinen Traum vom langsamen Leben auf wackeligem, kleinem Raum zu leben. Energie, Wasser, Gesundheit, Nachhaltigkeit & Selbermachen sind dabei die großen Themen.

    Ich freu mich auf Deinen Input. 🙂

    Alles Gute, Ulli

    Antworten

  32. Posted by Zoe on Juli 9, 2014 at 11:10 pm

    Hallöchen 🙂
    ich würde sehr gern bewusster und nachhaltiger leben. Ganz bewerkstelligen wird sich das noch nicht, da ich noch zur Schule gehe und mich noch nach meinen Eltern richten muss. Allerdings würde ich mich gern darüber informieren. Könnten Sie mir da evtl. Magazine oder Bücher empfehlen?
    GlG

    Antworten

  33. Posted by thomas on Juli 12, 2014 at 10:06 pm

    Hallo,

    ich habe mir Deine Seite genauer durchgelesen, sie ist sehr beindruckend.
    Ich habe eine Frage an Dich? Wo kommst du eigentlich ursprünglich (geografisch) her?

    Best Grüße
    Thomas

    Antworten

    • Hi, danke fürs Lob! Ich bin international und aufgewachsen, bin viersprachig und kann mich gar nicht so genau geographisch festlegen. Wieso? Sind so viele Rechtschreibfehler drin? 😉

      Antworten

      • Posted by thomas on Juli 13, 2014 at 7:47 am

        Hallo,

        nein, nein, es sind keine Rechtschreibfehler drin. Du verwendest in Deinen Beiträgen und Kommentaren Wörter, die eher aus dem Norddeutschen Raum stammen und nicht typisch rhein-pfälzisch sind. Zum Beispiel das Wort „oll“ für schlecht/nicht gut. Das kenne ich aus dem Berliner Raum.

        Vier Sprachen finde ich wirklich toll. Welche Sprachen sprichst Du noch, neben Deutsch?

        Ich werde jetzt Deine Beiträge weiter lesen, sie sind einfach sehr interessant.

        Grüße
        Thomas

      • Tsja, erwischt – ich habe in Berlin studiert. Viel Spaß beim Lesen 🙂

  34. Posted by Kathrin on Juli 16, 2014 at 9:13 pm

    Danke für dein Blog! Kennst du das Rabenelternforum und naturwindeln.de?
    Dort bin ich auf dich aufmerksam gemacht worden.
    Ich werde deine ganzen Rezepte ausprobieren (Waschmittel habe ich schon selbst hergestellt nach Billes Rezept, zu finden auf hu-da aus Ö).
    Weißt du ein Waschcreme-Rezept für unreine Haut?
    Ich habe es mit einem Apfelessig-Wasser-Gemisch ausprobiert. Leider nehmen die Poren den Essiggeruch an, nach ein paar Tagen habe ich so nach Essig gemüffelt, dass ich es sein lassen habe.
    LG Kathrin

    Antworten

  35. […] Blog, den ich schon vor einiger Zeit gefunden habe und von dem ich viele tolle Anregungen habe:  langsamerleben Viele tolle Ideen zum ökologischen Selber machen von allerlei Dingen. Definitive […]

    Antworten

  36. Danke für dieses wirklich tolle Blog!! Tolle Inspiration. Liebe Grüsse.

    Antworten

  37. Hallo ,bin eher zufällig über Deinen Blog „gstolpert“, war aber sofort sowas von begeistert !!!! Genau nach sowas hab ich gesucht !!!! Ich schau schon jetzt schon seit ca. 4Wochen hier immer wieder rein, und finde dennoch stets was Neues.
    Hab viele Deiner Rezepte „angemixt“ und ausprobiert, und ich muss sagen WOW!!!
    Das funktioniert ja wirklich !!! Ich bin restlos begeistert, Apfelessig : spitze , kann ich in 2Wo abfüllen . Waschmittel ,Geschirrspülreiniger usw. funktioniert super !!!
    Das werd ich auf jeden Fall so weitermachen!!! Vielen lieben Dank an Dich !!!
    Mach weiter so , werd hier auf jeden Fall noch ganz oft vorbeischauen.
    Ganz liebe Grüsse aus dem Schwabenland……

    Antworten

  38. Posted by Maria on September 10, 2014 at 6:25 pm

    Hi! Mich hauts echt um bei diesem tollen Blog…. So viele tolle Sachen zum nachmachen….da schlägt mein seit 10Jahren verkümmertes PTA-Herz gleich wieder schneller….ich kann wieder rühren, mischen, mir was neues ausdenken :-). Es ist genial wie viel Gedanken du dir darüber machst, ich hoffe soooo sehr, dass mehr Menschen wieder anfangen zu DENKEN! Ich freu mich schon wieder auf neues von Dir!

    Antworten

  39. Posted by Katrin on Oktober 8, 2014 at 11:02 am

    Hallo, ein super Blog … deine Anregungen und Rezepte … einfach klasse …

    Antworten

  40. Hallo,
    da ich so begeistert und zufrieden mit deinem selbstgemachten Apfelessig bin, hab ich mal eine durch ihn inspirierte Version mit Quitten ausprobiert (ich hatte Schalen und Kernhäuser vom Quittenmuß übrig und wollte die nicht einfach wegwerfen). Ich hoffe, es ist ok, dass ich dich dort als Inspirationsquelle verlinke, weil mir persönlich ist es wichtig, dass ich mich nicht mit fremden Federn schmücke, sondern zeige, wo ich es gefunden habe. Ich hoffe, das ist in Ordnung. Ansonsten würde ich den Link natürlich sofort und anstandslos entfernen.
    Ich habe wirklich sehr großen Respekt vor dem, was du tust und lese deinen Blog sehr gerne!
    liebe Grüße!

    Antworten

  41. Posted by Butterkuchen on November 24, 2014 at 9:14 am

    Hallo, vielen lieben Dank für die sehr interessanten und hilfreichen Rezepte! Ich habe schon einiges ausprobiert und bin begeistert :-)! Auch meine Familie profitiert davon!
    Jetzt möchte ich noch meine eigene Seife sieden und habe gelesen, dass Du dies auch machst. Kannst Du Dein Rezept vl netterweise teilen? Machst Du auch Allepposeife selbst?
    Liebe Grüße

    Antworten

  42. Posted by Nicole & Luis on Dezember 8, 2014 at 7:24 pm

    Hallo,

    auch wir „leben jetzt langsamer“. Danke für diesen tollen Blog.

    Wir haben auch etwas entwickelt und wollten es dir mitteilen: Ein Badesalz bei Mens-Beschwerden, auch „Frauenwohl“ genannt. Hier unsere Anleitung:

    Zutaten:

    50 gr. Meersalz
    1 TL Avocadoöl
    1 TL Allantoin (Urea)
    5 Tropfen Rosmarinextract
    4 Tropfen Wintergrün
    4 Tropfen Wacholder
    3 Tropfen Orangenöl
    50 gr. Frauenmantel-TEE
    1 Tropfen Tocopherol
    1 Tropfen Panthenol

    Zubereitung:

    Den Tee in einem Topf mit Wasser bedeckt ohne Deckel zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln lassen. Den „Tee“ durch einen Kaffeefilter kippen und auffangen. Wieder in den Topf zum Kochen bringen ohne Deckel und bei voller Hitze aussieden, bis die Hälfte verdampft ist. Das Salz zugeben und unter kontinuierlichem Rühren weiter köcheln, bis das Wasser weg ist.
    Wenn es abgekühlt ist, die restlichen Zutaten zufügen, rühren, fertig 🙂

    Viel Spaß beim nachmachen.

    Nicole und Luis

    Antworten

  43. Posted by Patrick on Januar 8, 2015 at 7:58 pm

    Ich möchte einfach danke schreiben.

    Antworten

  44. Posted by Eleonore on Januar 16, 2015 at 5:44 pm

    Danke, danke, danke liebe langsamerleben!
    Seit ein paar Jaaren versuche ich auch nachhaltiger und minimalistischer zu leben (gesünder sowieso), so weit wie möglich Plastik zu vermeiden und immer mehr selber zu machen.
    Bei Deinem tollen und umfangreichen Blog bin ich fündig geworden! Waschmittel, Spülmittel, Flüssigseife sind die allerersten Rezepte, nach denen ich gesucht hatte und es hat alles funktioniert… Also habe ich weiter gemacht: Orangenreiniger, Cremedeo, Zahnpasta, Hustenbonbons, Vollwertbiscuits, Schokolade, Karottenöl, Apfelessig, Badebomben, Badesalz, Fussbutter, Abeego Wachstuch… Es sind wirklich tolle Rezepte von Dir, die einfach sind und funktionieren!… Viele stehen noch auf meiner Liste und ich bin sehr gespannt auf sie.
    Das beste ist, das Ganze macht sogar süchtig… 😀
    Mit Deinem Blog machst Du auch unsere Welt ein bisschen besser und sie kann es wirklich gut gebrauchen…
    Liebe Grüsse aus Süddeutschland!
    Schade, dass Gleichgesinnte immer nur im Netz zu finden sind…

    Antworten

    • Gerne, gerne, gerne! Und was die Gleichgesinnten betrifft – die gint es auch im wahren Leben! Allerdings ahnen nicht viele, inwieweit dieser Lebensstil bei uns Einzug gefunden hat – selbst Familie und Freude wissen in der Regel nichts von diesem Blog…

      Antworten

  45. Posted by Anna Harenz on Januar 20, 2015 at 1:56 pm

    Hallo,
    ich kann mich den anderen nur anschließen und muss sagen, dass dein Blog tatsächlich sehr inspirierend ist!
    Ich bin Redakteurin für eine TV-Produktionsfirma und würde sehr gerne mit dir über ein Projekt sprechen, das wir planen.
    Ich freu mich von dir zu hören!
    Liebe Grüße
    Anna

    Antworten

  46. Hallo langsamerleben,

    erst mal, Deine Seite ist wirklich toll! Vielen Dank dafür!
    Ich mache selbst schon seit einiger Zeit Dinge selbst, besonders Lebensmittel, weil ich eine Unverträglichkeit habe und viele fertigen Sachen aus dem Supermarkt nicht vertrage. Ich hab mich jetzt aber auch dazu entschlossen, dass ich den ganzen Rest wie Spülmittel, Seifen, Cremes etc. auch selbst machen möchte und möchte meine Experimente und noch einiges anderes in einem eigenen Blog verarbeiten. Meine Frage wäre, ob ich ein paar Sachen von Dir auch verwenden dürfte. Ich möchte zu allem, was nicht meinem eigenen Ideenreichtum entsprungen ist mit Angabe des Urhebers und dem Link zur jeweiligen Seite auch kenntlich machen. Soll heißen, dass ich dann zum Beispiel schreibe, dass ich ein Rezept von dieser und jener Seite ausprobiere und diese dann auch verlinke. Wäre das für Dich in Ordnung? Ansonsten würde ich Rezepte von Dir natürlich nicht in meinem Blog posten.
    Übrigens, ich habe vor einer Woche Apfelessig nach Deinem Rezept angesetzt. Sieht bisher sehr gut aus und riecht sehr interessant! Ich bin schon sehr gespannt ob und wie der wird! 🙂

    LG

    Antworten

    • Na klar kannst du mich verlnken! Freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte mit meiner Schreiberei 😉

      Antworten

      • Ganz herzlichen Dank! 🙂
        Dein Blog ist wirklich toll! Nächste Woche kommt eine Freundin zu Besuch (sie ist 18 und interessiert sich sehr für Alternativen – find ich toll in dem Alter schon) und wir wollen zusammen Deinen Plastikfolienersatz nachmachen und dann was darüber schreiben. Ich hab schon zwei gemacht und bin absolut begeistert davon! Und von noch ganz vielen anderen Sachen! 😉

  47. Liebe langsamerleben,
    ich bin so begeistert von deinem Blog und danke dir für deine tollen Rezepte.
    Da ich dich nicht per E-Mail erreichen kann schreibe ich hier mal in die Kommentare.
    Besonders die Body Lotion hat es mir und meinem ganzen Freunden und Familie und auch allen VHS KursteilnehmerInnen gut gefallen.
    Ich habe nämlich gerade einen VHS Kurs zu Plastikfrei(er) leben gegeben und viele deiner Rezepte – immer mit Vermerk und Link natürlich – verwendet.
    In diesem Zuge habe ich die Rezepte grafisch aufbereitet und ein kleines Büchlein daraus gemacht. Das gibt es natürlich als pdf aber auch als gedrucktes Heft.
    Es sind dort 11 Grundrezepte enthalten davon 5 von dir! Der Link auf dein Rezept steht unter jedem Rezept!
    Gerne würde ich dir das schicken oder dir irgendwo zum Download hinterlegen – falls du Interesse hast.

    Die Zutaten habe ich bei Herrn Hinterauer vom Stübener Kräutergarten
    bestellt. Der verpackt und versendet alles in Plastik wenn man es bei der Bestellung angibt.
    Ich habe ihn nun gebeten WaschSoda mit ins Sortiment zu nehmen. Und er hat es gemacht.
    Ich hatte ihm mein Rezeptbüchlein mitgeschickt – er würde es gerne als Download dazusetzen.
    Ich für meine grafischen Teil finde das o.k. aber bist du mit deinen Rezepte einverstanden?
    (es wird ja immer auf dich verlinkt also hoffe ich du findest das auch gut)

    Damit du mich ausfindig machen kannst: ich heiße Stephanie blogge auf fiefhusen.de (kommentiere aber jetzt mit meinem anderen WordPress Account)

    Ich würde mich total freuen wenn du dich meldest

    viele Grüße Stephanie

    P.S. Ich hoffe du mußt die Kommentare erst freigeben wollte hier nix zuspammen …

    Antworten

  48. Posted by Flapsanne on Mai 21, 2015 at 12:17 pm

    Danke für deine vielen tollen Ideen und Anregungen. Hab gerade das puddingpulver anvisiert als kleines Geschenk. Wie kann man denn deinen Blog abonnieren? Ich finde das irgendwie nicht oder bekommst nicht hin;-) Hab da nicht so den Plan.
    Ganz herzlichen Dank.
    Anne

    Antworten

  49. Posted by Silja on Mai 26, 2015 at 4:33 pm

    Hallo, ich habe mich gerade auf deinem schönen grünen Blog festgelesen und habe einige Anregungen bekommen, vielen Dank! Ich habe gerade deinen Beitrag (ist schon länger her) über Zahnseide gelesen, und wollte nur einen Tipp geben. Ich habe auf der Homepage monomeer.de eine wunderbare kleine, sehr hübsche Zahnseide, die nachfüllbar ist, bestellt, gekauft und ausprobiert. Sie ist von Vömel und wird in meinem Nachbarort Kronberg im Taunus hergestellt, leider hat die kleine Firma keinen Laden, aber ich wollte trotzdem mal vorbeigehen und ihnen sagen, wie toll ich ihre Zahnseide finde. Bestellen ist aber auch kein Problem, wird alles plastikfrei versendet, und teuer ist das kleine Röhrchen auch nicht. Ganz liebe Grüße aus Hessen

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: