Posts Tagged ‘beruhigung’

Kissenspray selber machen

Eigentlich schlafe ich wie ein Stein. Eigentlich. Manchmal aber lassen einen die Gedanken einfach nicht los, man wälzt sich hin und her und bekommt den Kopf doch nicht frei. Manchmal steht eine Prüfung an, oder ein wichtiges Treffen; manchmal ist man unterwegs und kann in einem fremden Bett schlecht schlafen; und manchmal liegt man einfach wach ohne genau zu wissen, warum. Kennt ihr das?

Da ich kein Freund von Schlaftabletten bin und Baldrian mir noch nie geholfen hat war ich sehr froh, über dieses wunderbare Kissenspray von Primavera gestolpert zu sein:

20130804-121037.jpg

3 Spritzer aufs Kissen, einschlafen! Ich finde es großartig. Nur der Preis schreckt etwas ab; also habe ich mir eine Mischung ausgedacht, die genauso wunderbar wirkt und ähnlich riecht.

Ihr braucht:

12 Esslöffel Vodka

6 Esslöffel Wasser

1 Teelöffel Lavendelblüten

1/4 Vanilleschote

1 Teelöffel Rosenblüten

1 Teelöffel Melisse

1 kleine, nachfüllbare Sprühflasche (z.B. von einem leeren Sprühdeo)

Die Vanilleschote in kleine Stücke schneiden und mit den Rosenblüten, dem Lavendel und der Melisse mit dem Mörser zerdrücken. Das Wasser kochen und über die Mischung geben. Erkalten lassen. Den Alkohol drübergießen. Das Ganze mindestens 4 Wochen in einem Schraubglas verschlossen durchziehen lassen, dann durch ein Geschirrtuch abseihen und in die Sprühflasche füllen. Vor Gebrauch einmal kräftig schütteln. Nach dem Aufsprühen 5 Minuten warten, bis ihr euch auf das Kissen legt, so verfliegt der Alkohol und nur die beruhigenden Sommergerüche bleiben. Dies ist gerade wichtig, wenn das Spray für Kinder genutzt wird.

Tipp: Autogenes Training hilft auch sehr gut! Etwa mit Hilfe der CD „Wege in die Entspannung und gesunder Schlaf“.