Posts Tagged ‘freundin’

Verwöhnende Bodylotion selber machen

DSC_0005

 

Beim Zusammenrühren meiner frisch geposteten seifenlosen Rasiercreme dachte ich: na hoppla – mit wenigen Kniffen wird das eine richtig geniale Bodylotion! Gesagt, getan: perfekte Konsistenz ohne komplizierte Emulsionen, mit wunderbar pflegenden Eigenschaften, Duft nach Wunsch und ohne Synthetik. Das Beste: Sie ist super einfach in der Herstellung, macht aber richtig was her und zieht sofort in die Haut ein. Diese Lotion kommt ganz ohne Bienenwachs oder andere tierische Produkte aus und ist sehr ergiebig.

 

Ihr braucht:

35 Gramm Sheabutter

35 Gramm Kokosöl

25 Gramm Olivenöl, Sesamöl oder Mandelöl

Nach Belieben 10-15 Tropfen ätherisches Öl (z.B. Lavendel-Zitrone)

 

Die Fette im Wasserbad zum schmelzen bringen, vom Herd nehmen und die ätherischen Öle untermischen. Wenn das Gemisch Zimmertemperatur hat, stellt ihr es zum festwerden in den Kühlschrank (oder, je nach Wetter, einfach vor die Tür). Dann mit einem Handmixer oder Schneebesen so lange schlagen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Im Kühlschrank hält sie gut 3 Monate, ansonsten würde ich sie binnen 4 Wochen verbrauchen (also lieber kleine Mengen herstellen).

Bodybutter mit Kokosöl selber machen

DSC_0012

 

Nach der selbstgemachten Bodybutter mit Kakaobutter möchte ich euch jetzt noch ein einfaches Rezept zur Herstellung einer fein nach Honig und Kokos duftenden Körperbutter vorstellen. Diese Bodybutter ist schön zu Verschenken, schnell zu Rühren und herrlich in der Anwendung. Wer die ätherischen Öle noch hinzufügt, dem rate ich davon ab, sie als Lippenbalsam zu benutzen.

 

Ihr braucht:

30 Gramm Bienenwachs

140 Gramm Kokosöl

Nach Belieben 60 bis 90 Tropfen ätherisches Öl

 

Das Bienenwachs mit dem Kokosöl im Wasserbad zum Schmelzen bringen, dann vom Feuer nehmen und das ätherisches Öl unterrühren. In kleine Gläser oder Tiegel füllen, abkühlen lassen. Sie hält sich ewig, wenn man immer nur mit trockenen, sauberen Fingern hineingeht, und ist super ergiebig. Vorsicht: je nach Temperatur kann es sich wieder etwas verflüssigen.

Schoko-Körperpeeling selber machen

Als Geschenk für Freunde, Schwestern oder sich selbst ist dieses ungeheuer schokoladige Peeling für Gesicht und Körper ein luxuriöses Vergnügen. Es ist schnell zusammengerührt und ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Duftstoffe und den ganzen anderen Quatsch. Ausserdem ist es sehr ergiebig 🙂

Ihr braucht:

3 Esslöffel Kakaobutter
3 Esslöffel Backkakao
3 Esslöffel Zucker
3 Esslöffel fein gemahlener Kaffee
6 Esslöffel Mandelöl

Die Kakaobutter im Wasserbad zum schmelzen bringen. Alle anderen Zutaten untermischen, in Schraubgläser füllen, verschenken. Hält sich gut 3 Monate und ist sogar essbar, wenn man sich beim Duschen nicht zurückhalten kann…!

Badeherzen selber machen

Zartschmelzende Lavendelherzen
für die Wanne mit pflegendem Mandelöl und Kakaobutter kommen immer gut an. Ihr könnt statt des ätherischen Lavendelöls matürlich auch ein anderes nehmen: Rose oder Vanille zum Beispiel.

Macht sich gut als kleines Geschenk oder Mitbringsel.

Ihr braucht:

50 Gramm Mandelöl
2 Gramm Bienenwachs oder Carnaubawachs
50 Gramm Kakaobutter
20 Tropfen ätherisches Lavendelöl
Evtl. 1 Teelöffel getrocknete Lavendelblüten

Das Wachs mit der Kakaobutter im Wasserbad zum schmelzen bringen. Alle anderen Zutaten zügig untermischen, in kleine Förmchen füllen (z.B. aus Silikon, oder ihr nehmt Plätzchenförmchen und verschließt die Unterseite irgendwie), aushärten lassen. Pro Vollbad 1-2 Stück im warmem Wasser schmelzen lassen…

Lippenbalsam selber machen

Ob als Nikolausüberrachung oder für die eigene Handtasche: dieser schnelle, einfache Lippenbalsam mit Honig und Vanille tut gut bei Kälte und trockener Heizungsluft.

Ihr braucht:

3 Tropfen ätherisches Öl in Lebensmittelqualität (Vanille)
3 Esslöffel Mandelöl
2 Teelöffel Honig
1 Gramm Bienenwachs

Das Bienenwachs mit dem Honig in einem Wasserbad zum schmelzen bringen. Die restlichen Zutaten unterrühren und den Balsam in kleine Tiegel, Dosen oder Gläschen füllen.

Tipp: mit verschiedenen ätherischen Ölen immer mal was Neues: Zitrone, Lavendel, Pfefferminz…