Posts Tagged ‘Ghassoul’

Haarewaschen mit Heilerde

Im Netz gibt es zahlreiche Erfahrungsberichte zum Thema Lavaerde (auch bekannt als Wascherde oder Ghassoul, gesprochen Rhassoul). Ich habe schon eine zeitlang Lavaerde von Logona genutzt und war eigentlich ganz zufrieden – kein Plastikmüll, nur eine Papiertüte mit einer Umverpackung aus Karton, keine Farb- oder Konservierungsstoffe, Tenside, Silikone oder unaussprechliche Zusatzstoffe unbekannten Nutzens, die man oft in Shampoo findet (es sei denn, man macht es selber). Die Haare werden sauber, weich und glänzend (die Umstellung dauert allerdings 2-3 Wochen, also nicht unbedingt kurz vor einem Bewerbungsgespräch damit anfangen…), riechen angenehm nach nichts, und die Umwelt dankt es mir. Aber mich stört, dass die Erde z.B. erst in Marokko abgebaut wird damit ich sie mir hier in die Haare schmieren kann.

Auf der Suche nach einer regionaleren Alternative bin ich in einer Drogerie auf „Luvos Heilerde 2 – Hautfein“ gestoßen, welche auch wesentlich günstiger ist als die nordafrikanische Variante aus dem Bioladen. Und es geht genauso gut! Erst einmal sollte man sie sich aber in ein großes Schraubglas umfüllen, damit die Packung im feuchten Bad nicht auseinanderfällt oder die Erde beginnt zu klumpen.

20130417-172607.jpg

Erst 2 Esslöffel Erde (1Esslöffel bei kurzen Haaren) mit ca. der doppelten Menge warmen Wassers vermischen und kurz quellen lassen. Ich mags lieber fester, andere lieber flüssiger; man muss etwas herumexperimentieren bis man die richtige Konsistenz für sich gefunden hat.

20130417-172844.jpg
Dann wie Shampoo in den Haaren verteilen (ich machs nur bis unter die Ohren), kurz einwirken lassen und ausspülen. Zum Schluss noch etwas Kräuter-, Rosen– oder Apfelessig mit kaltem Wasser verdünnt über den Schopf gießen – nicht auf die Spizzen! Ich hab bei 2 EL Essig auf 1 Liter Wasser angefangen und es dann angepasst – schauder! Einmaliges Waschen mit Erde reicht.

Anschließend kann man sich noch etwas Oliven-, Kamillen– oder sonstiges Öl in die Spitzen schmieren. Was halt gerade so rumsteht…