Posts Tagged ‘reisetasche’

Pröbchenwahn

Wenn ich einmal in einer Drogerie bin – zumeist nur, um dort Natron zu kaufen oder mir Produkte anzusehen, die ich später zuhause nachrrühre – werde ich häufig mit kreischenden jungen Frauen konfrontiert, welche sich an den Hängeregalen mit den Reisegrößen aufhalten.

„Wie süüüüüüß!“, ruft so manche entzückt, wenn sie ein Shampoopröbchen in die Höhe hält. Aufwallende Muttergefühle machen sich bemerkbar. Ich bin mir sicher, dass diese Kleinstgrößen einen reißenden Umsatz machen, obwohl sie auf ihre unscheinbare Art natürlich viel mehr kosten als die Großpackungen.

Unterwegs sind solche kleinen Packungen tasächlich praktisch. Aber was spricht dagegen, eine kleine Flasche immer wieder von der Großpackung nachzufüllen? Die Mengen an Plastikmüll, die durch solch eine „Mini-Manie“ ausgelöst werden, kann man sich kaum vorstellen. Dagegen sprechen wohl nur das geschickte Marketing der Drogeriebranche und die weiblichen Hormone…

Dann gibt es noch überall als Beigabe kleine Aluminium-Tütchen voll mit irgendwelchen Cremes und Tinkturen, die man in einer überfüllten Schublade im Bad aufhebt, „falls man sie einmal braucht“…

Diese Minimengen habe ich nun aus meinem Haushalt verbannt. Wie handhabt ihr das?

Werbeanzeigen

Hände-Desinfektionsmittel selber machen

Händedesinfektionsmittel. Ich finde es in den meisten Fällen überflüssig. Wenn man aber unterwegs nur ein gammeliges Bahnhofsklo zur Verfügung hat, ist es gar nicht so verkehrt. Nur deswegen gleich mit Chemiekeulen wie Sagrotan daherkommen, die auch noch die Haut trocken und gereizt machen? Nö. Also selber machen.

Ihr braucht:

4 Esslöffel Aloe-Vera-Gel
1 Esslöffel Vodka
5 Tropfen Teebaumöl

Alle Zutaten mischen. In einem kleinen Schraubglas aufbewahren.