Crema di Balsamico selber machen

DSC_0033

Crema di Balsamico ist wunderbar in Salaten, in Dips, auf Melonen oder Erdbeeren. Im Herbst beginne ich immer mit den Weihnachtsvorbereitungen und diese Balsamicocreme macht sich gut als Mitbringsel oder kleines Geschenk.

Die Creme könnt ihr in verschiedenen Farben und mit unterschiedlichen Gewürzen herstellen, um eine ganze Palette an verschiedenen Sorten zu haben.

Geeignete Essigsorten: Weißweinessig, Rotweinessig, Apfelessig, Balsamico, Kräuteressig…

Geeignete Saftsorten (ich nehme frisch gepressten): Traubensaft, Apfelsaft, Johannisbeersaft, Zitronensaft, Pflaumensaft, Birnensaft…

Geeignete Gewürze: Chili, Nelken, Zimt, Vanille, Kardamom, Anis…

Eine kleine Warnung vorab: es dauert eine ganze Weile, die Creme herzustellen, und es wird nach Sauerbraten riechen. Gut lüften ist also ein Muss.

Ihr braucht:

0,5 Liter Essig
0,5 Liter Saft*
Nach Belieben Gewürze

* bei sauren Sorten empfiehlt sich, zusätzlich etwas Honig oder Rohrohrzucker unterzumischen.

Alles in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze unter ständiger Aufsicht und gelegentlichem Rühren in ca. 2 Stunden zu einer sirupartigen Konsistenz einkochen. Die Creme dickt nach dem Abkühlen etwas nach, daher empfiehlt sich die Abfüllung im warmen Zustand.

Advertisements

10 responses to this post.

  1. Das hört sich ja toll an! Vielen Dank für die Idee! Was sind denn gute Kombinationen? Apfelsaft mit Apfelessig vermutlich nicht, oder? Kannst du ein paar Beispiele nennen? Ich kann mir das so schlecht vorstellen.. Lieben Dank!

    Antwort

  2. Coole Idee, danke für den Tipp. Bisher habe ich nur selbstgemachte Marmeladen oder eingelegtes Obst / Gemüse verschenkt, da ist das hier echt ne schöne Abwechslung.

    Antwort

  3. Hat dies auf lucullust rebloggt und kommentierte:
    Das wollte ich doch schon immer mal wissen (-;

    Antwort

  4. Posted by Katharina on Dezember 4, 2014 at 3:49 pm

    Super Sache, das werde ich demnächst ausprobieren 🙂
    Wie viel kommt denn bei der angegebenen Menge raus? 500 ml etwa, nehme ich an?

    Liebe Grüße!

    Antwort

  5. Posted by Monika on Oktober 29, 2015 at 2:19 pm

    Also ich habe das ganze jetzt auch probiert, in größeren Mengen, weil ich da auch schon an Weihnachten denke: 1Liter Apfelessig, 700 ml Granatapfel-Apfelsaft und 200 ml Limettensaft (leider nicht selbstgepresst). Gewürze: 9 Kardamomkapseln und 1 getrocknete Rose. Mir schmeckt es so schon mal gut, sieht gut aus und riecht auch lecker, muss es nur noch einmal am Salat probieren.

    Antwort

  6. Posted by Anne on Dezember 16, 2015 at 9:46 am

    Hallo Zusammen

    Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und es wurde leider keine Creme draus sondern blieb im normalen flüssigem Zustand.
    Kann mir jemand einen Tipp geben was ich anders machen müsste?

    Schöne Weihnachtszeit:)

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: