Hummus selber machen

Ich mag Hummus sehr gern: als Dip zu Gemüse, in Wraps, Pitas oder Fladenbrot. Am kalten Buffet kommt es auch immer gut an; es gibt tausen Rezepte da draussen, und dies ist meins. Eine Bekannte rief einmal: „du machst das beste Hummus der Welt!“. Vielleicht schmeckt es euch ja auch? Mit Kichererbsen für die Extraportion Proteine für euch Vegetarier und Veganer da draussen.

 

Ihr braucht:

Eine große oder zwei kleine Dosen Kichererbsen, abgetropft (ca. 500 Gramm Kichererbsen)

3 Esslöffel Sesampaste (Tahin, Tahina)

250 Milliliter Olivenöl

2 Zehen Knoblauch

2 gestrichene Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)

3 Esslöffel Zitronensaft

1 gestrichener Teelöffel Salz

20131010-185749.jpg

 

Den Knoblauch grob hacken und mit allen anderen Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab zermusen. Hält sich im Kühlschrank gut eine Woche, bei uns ist es immer schon nach kurzer Zeit aufgegessen. Es lässt sich allerdings auch gut einfrieren.

Tipp: wer weniger Öl nehmen mag, ersetzt einen Teil davon durch Joghurt.

Advertisements

4 responses to this post.

  1. Posted by Anja Walter on Oktober 21, 2013 at 9:47 am

    Ohh. Hört sich super lecker an, werde ich versuchen!!
    Danke GVLG Anja

    Antwort

  2. Posted by selbstversuchen on November 4, 2013 at 2:19 pm

    Nachdem ich heute das Rezept entdeckt habe und ohnehin der Plan da war einen Aufstrich aus Kichererbsen herzustellen, mußte ich das Rezept gleich mal ausprobieren. Die Zutaten waren auch alle da und von daher ging´s gleich los.

    Mein Fazit: SUPERLECKER!!

    Das nächste Mal werde ich mal eine scharfe Variante davon ausprobieren.

    Antwort

  3. Posted by lecker on Juni 10, 2014 at 11:39 am

    wunderbares Rezept, sehr lecker, weiter so

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: