Babyshampoo selber machen

Nachdem ich das Kokos-Rosenshampoo optimiert habe, wird es Zeit, auch fürs Baby Shampoo anzurühren. Es ist mir allemal lieber als das Gekaufte!

Dieses hier ist mild, reinigt gut und schonend, kommt ohne irgendwelche merkwürdigen Substanzen aus und ist zudem sehr günstig. Es ist auch als Familienshampoo für alle nutzbar.

Ihr braucht:

3 Esslöffel geriebene, echte Kernseife (s. Hinweis beim Waschmittel)
8 Esslöffel frisch gebrühter Kamillentee
2 Esslöffel Calendulaöl
1 Esslöffel Aloe-Vera-Gel
1 leere Shampoo- Spülmittel– oder Duschgelflasche
1 Trichter

Seife, Tee und Öl im Wasserbad erhitzen und gut rühren, bis durch die Seife eine Emulsion entsteht und alle Flocken aufgelöst sind. Kurz abkühlen lassen und das Aloe-Vera-Gel untermischen. Das Shampoo mithilfe des Trichters in eine leere Flasche füllen und vor jedem Gebrauch kurz schütteln. Innerhalb von 4 Wochen aufbrauchen.

Tipp: Entchen nicht vergessen!

Advertisements

18 responses to this post.

  1. […] nutze das Gel auch gern in selbstgemachten Sachen wie Handcreme, Babyshampoo, Wimperntusche, Gesichtscreme, Schrundensalbe und so weiter. Die fertigen Sachen halten sich […]

    Antwort

  2. […] Babyshampoo, Trockenshampoo, Kokos-Rosenshampoo und dem Heilerdepost wird es jetzt Zeit für ein etwas […]

    Antwort

  3. […] Wirkung finde ich sogar noch besser! Versucht es mal in selbstgemachter Rasierseife, Make-Up, Babyshampoo, Handcreme oder […]

    Antwort

  4. Posted by jasmin on August 8, 2013 at 11:17 am

    hallo, ich habe vorgestern das babyshampoo eigentlich nach Rezept gemacht und über Nacht ist es so hart geworden, dass ich es aus der Flasche nur ganz schwer herausbekomme…Gibt es Tipps oder habe ich einen Fehler gemacht?

    Antwort

  5. Posted by Silvia on August 26, 2013 at 5:32 pm

    Kann ich das Shampoo auch als Duschgel für die Kids benutzen?

    Antwort

      • Posted by Silvia on August 27, 2013 at 10:03 am

        Meine Kids sind ja schon „soooo“groß, und wollen alles alleine machen. Mit einer Flasche in der Dusche geht das dann natürlich viel einfacher. (Lesen können sie ja noch nicht)
        Auch fürs Schulschwimmen jetzt in der 1. Klasse ist das einfacher zu handhaben für meinen Sohn.
        Aber Deine Duschgele und die Shampoos unterscheiden sich in der Rezeptur ja auch nur ganz gering.

      • Hi Silvia,
        Ja, die Rezepturen sind sich sehr ähnlich – dasselbe gilt allerdings auch für die gekauften Produkte aus dem Supermarkt 🙂

      • Posted by Silvia on August 27, 2013 at 12:28 pm

        Sollte nicht negativ gemeint sein!! Find das eher super. Weniger Flaschen in der Dusche, kein Hantieren mehr. Einfache Rezepturen. Echt gut.

      • Ich habe es auch nicht negativ aufgefasst. Alles ist gut 🙂

  6. Posted by Anja Oumbe Tiam on Januar 27, 2014 at 7:38 pm

    Hallo! Ich habe gestern das Baby shampoo nach dem Rezept gemacht. Jedoch ist es wieder richtig hart geworden. Habe es dann nochmal im Wasserbad erwärmt und etwas mehr Kamillentee dazugeben, dann hatte es eine gute Konsistenz. Nachdem ich meiner Tochter die Haare damit gewaschen habe, sind diese ganz fettig und strähnig. Habe ich was falsch gemacht? Lg Anja

    Antwort

    • Du hast nichts falsch gemacht, allerdings – wie es klingt – viel zu viel Shampoo genommen. es ist extrem ergiebig 🙂

      Antwort

      • Posted by Anja Oumbe Tiam on Januar 27, 2014 at 9:50 pm

        Das könnte sein. Die arme Maus. 🙂 Bin eben noch herkömmliches Shampoo gewohnt. Werde es mit deutlich weniger probieren. Jedenfalls vielen Dank für die vielen Rezepte. Diese bestechen durch ihre Einfachheit und es macht einfach Spaß!

      • Danke – und viel Spaß weiterhin! Mein Tipp: nur einmal Haare waschen reicht völlig. Spart Wasser und Shampoo.

  7. […] meine Anleitungen für selbstgemachte Shampoos kennt (hier, hier und hier) vermisst vielleicht noch die selbstgemachte Spülung dazu. Da ich aber lieber auf […]

    Antwort

  8. Posted by Gast on Juli 14, 2015 at 8:57 am

    Ähm zum giftigen Zinkoxyd – WGK 1 hat auch Ihre Kernseife. Würden Sie jetzt Ihr Produkt auch als „ziemlich giftig“ einstufen? Googeln Sie doch einfach mal unter SDB Kernseife.

    Auf der von Ihnen verlinkten Quelle stehen auch die Toxitäten von Zinkoxid, und die sind extrem niedrig. Ich würde sogar vermuten daß Seife giftiger ist als Zinkoxid.

    Antwort

  9. Posted by Gast on Juli 14, 2015 at 9:02 am

    Trotzdem – gute Rezeptur, lauter hochwertige Rohstoffe. Problem ist halt daß bei dem vielen Wasser die fehlende Konservierung mal eben auch das schöne Produkt leicht verderblich macht.

    Antwort

  10. Posted by madline4688 on Januar 29, 2016 at 12:29 pm

    Klasse! Werde ich gern nachmachen 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: