Getönte Tagescreme selber machen

DSC_0915

Dieser Post ist zwar einer meiner ersten gewesen, aber die getönte Gesichtscreme hat irgendwie nicht so gut funktioniert, wie ich es mir erhofft hatte. Nachdem ich die Rezeptur nun überarbeitet habe, bin ich ganz zufrieden damit.

Eincremen und Schminken in einem Schritt ist definitiv was für Leute wie mich, die lieber die Zeit nach dem Aufstehen mit einer Tasse Kaffee als pinselnd vorm Spiegel verbringen möchten. Makeup ist mir ohnehin zu viel, da ich nichts groß abdecken möchte, sondern lieber fix ein etwas ebenmäßigeres Hautbild hinzaubere.

Ihr braucht:

– 2 gestrichene Esslöffel Gesichtscreme
– 1 gestrichener Teelöffel losen Puder, selbstgemacht, im Mörser oder im Standmixer besonders fein zermahlen
– Gefäß

Die beiden Zutaten gut durchrühren, bis eine feste Masse entsteht. Wem es zu fest ist, der rührt tröpfchenweise Sesam- oder Mandelöl unter, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Man braucht nur sehr wenig davon!

20130517-090004.jpg

Advertisements

12 responses to this post.

  1. Posted by Stadtpflanze on Mai 27, 2014 at 9:56 pm

    Sehr schöne Anregung. 🙂

    Antwort

  2. ..ist jetzt zwar nichts für mich aber wieder einmal danke für das teilen deiner selbsterfahrungswerte im langsamerleben

    Antwort

  3. Das Döschen ist ja wunderschön – sieht aus wie Edelstein?? Danke für das Rezept! 🙂

    Antwort

  4. Im Netz eine getönte Tagescreme zu finden ist gar nicht so einfach. Eine schöne Anleitung! Vielen Dank!

    Antwort

  5. Posted by Laura on Juni 7, 2014 at 7:04 pm

    Hallo 🙂
    Glaubst du das geht statt mit deiner selbstgemachten Gesichtscreme auch mit Kokosöl, ich würde das bevorzugen, wegen dem LSF und weil ich es sonst auch einfach super finde 🙂
    Deine Seite ist echt toll, ich hab schon viele Sachen gefunden die ich nachmachen werde oder schon habe.
    Liebe Grüße,
    Laura

    Antwort

  6. Posted by Anett Johanna Schaaf on Oktober 5, 2015 at 8:57 am

    Hallo – ich finde dein Rezept ziemlich gut.
    Meine getönte Tagescreme mache ich so: Ich stelle mir als 10 g Öl (meist nehme ich Arganöl), 4 g Tegomuls und 50 g Mineralwasser (ohne Sprudel) eine einfache Creme her. Als Konservierungsmittel nehme ich einfach einige Tropfen Vitamin E. Um diese Creme zu tönen, gebe ich in einen Mörser einige Tropfen Öl und einen Meßlöffel dunkle Pigmentmischung und zerreibe die Pigment bis sie sich mit dem Öl zu einer Paste vermischt haben. Diese Paste verrühre ich mit der vorher angefertigten Creme.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: